Produktion/Förderung: Weltkarte & Diagramme

001_zinn_produzenten_laender_zahlen_2010

Verbrauch: Weltkarte & Diagramme

002_zinn_verbraucher_laender_zahlen_2010

Informationen – Eigenschaften – Förderung

Neben Aluminium, Blei, Kupfer, Nickel und Zink gehört Zinn zu den Industriemetallen. Als Legierungsbestandteil wird Zinn vielfältig verwendet, mit Kupfer zu Bronze oder anderen Werkstoffen legiert (Quelle: Wikipedia). Durch einen Paradigmenwechsel innerhalb der Politik, erlangte Zinn im dem Jahr 2008 erhöhte Aufmerksamkeit. In zukünftigen elektronischen Geräten soll zunehmend auf Blei verzichtet und vermehrt auf Zinn gesetzt werden. Auf dem Hintergrund dieser Entwicklungen stammen circa 40% der globalen Nachfrage aus der Elektroindustrie. Dort wird es vorrangig als Lötmaterial verwendet. Im Gegensatz zu anderen (Industrie)Metallen wird Zinn hauptsächlich aus Flüssen oder Meeresgründen gewonnen. Nur 20% der weltweiten Produktion entstammt der Minenförderung. Der Zinnhandel erfolgt über die LME (London Metal Exchange). Ein Kontrakt bezieht sich auf das Volumen von 5 Tonnen und wird in US-Dollar gehandelt.

 

Quellen – Studien – Institute

BMWI (Report)BMWI (Steckbrief)DERA (Report)GDBUSGSWikipedia (deutsch)Wikipedia (englisch)

 

Weitere Statistiken

003_groesste-zinnproduzenten-weltweit-nach-produktionsmenge

 

Quellen: (Weltkarten – https://www.scalp-trading.com) – (Statistiken – mit offizieller Genehmigung von Statista – http://www.Statista.de)

Nutzungsrechte: Sämtliche Materialien, Darstellungen und Inhalte dürfen nur mit einer ausdrücklichen Genehmigung der Seiteninhaber veröffentlicht werden. Falls Sie Interesse haben einige Inhalte unserer Seite zu verwenden, schreiben Sie uns doch eine Email an: kontakt@scalp-trading.com