Candlestickformation_Bullish-Harami_Theorie

Candlestickformation_Bullish-Harami_Praxis

Diese Formation setzt sich aus 2 Kerzen zusammen. Die erste Kerze ist eine dominante rote und damit bärische Kerze. Die zweite Kerze ist eine kleinere grüne Kerze, deren Körper sich im roten Körper befindet. Das Bullish Harami ist aus meiner Erfahrung her, nicht das stärkste Umkehrsignal und hat mehr einen warnenden Charakter. Das lässt sich anschaulich durch einen Vergleich mit dem Bullish Engulfing zeigen. Während beim Bullish Engulfing die nachfolgende grüne Kerze die vorherige rote Kerze vollständig umschließt und somit auch den vorherigen Verkaufsdruck vollständig neutralisiert, kann man beim Bullish Harami von ersten bullischen Impulsen sprechen. Nehmen wir mal an, dass wir uns auf dem Tageschart befinden, dann ist die grüne Kerze beim Bullish Harami ein “Inside-Day”. “Inside”, weil der innerhalb der Preisspanne der vorherigen Kerze (des vorherigen Tages) stattfinden. Auf der kleineren Zeiteinheit schwankt also der 2. Tag (grüne Kerze) innerhalb der Grenzen vom 1. Tag (rote Kerze). Zuverlässig wird das Signal dann, wenn die Spanne der roten Kerze über- oder unterschritten wird (Schattenbruch). Man könnte die große rote Kerze auch zusätzlich als “Außenstab” oder “Außenkerze” definieren, dessen Spannenbruch ein neues Signal liefert.

Die Formation mit ‘innerem Bewegungsverlauf’

Candlestickformation_Bullish_Harami_Zeiteinheiten