TDT / #0160 – Mi, 27.05.20

Autor Samet Tzafer | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

 

EUR/USDQuelle: eigene Darstellung

Beschreibung:

Übergeordnete Kontextrichtung: Long

Setupart: Prozyklischer Ausbruch

Ausbruchslevel: 1.096502

Maximaler vorläufiger Ziel-Take-Profit: 1.099434

Good Trades,
Samet Tzafer

 


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Samet Tzafer. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Tzafer hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 10:00 Uhr zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.
Copyright Bildmaterial: Shutterstock – https://www.shutterstock.com/de/g/goodstudio

6 KOMMENTARE

  1. Verstehe nicht so richtig, wie man einen Trade über EURUSD kurz vor den Reden von drei hohen EZB-Mitgliedern veröffentlichen kann…

  2. Hallo mogisch,

    Wirtschaftsnachrichten wirken täglich, mal mehr oder mal weniger. Herr Tzafer hat einen Kontext hervorgehoben und die Longrichtung favorisiert. Natürlich klappt nicht jeder Trade, wobei dieser doch ganz passabel war. Nebenbei erwähnt sei noch die Tatsache, dass ich nach Durchsicht des Kontos sehe, dass dieses Setup heute real gehandelt worden ist.

    Herzliche Grüße,
    Dennis Gürtler.

    • Hi,

      Loss, Profit, Profit.

      Hätte aber ebenso insgesamt ein Verlust bedeuten können. Am Ende ist die Quote so bei 55/45 bzw. 60/40 mit einem CRV von 2:1.

      Herzliche Grüße,

      Dennis Gürtler.

  3. Es ist natürlich excellent, dass Sie nach dem Loss immer noch an den Trade glauben und 2x Profit einkassieren.
    Dazu fehlt mir leider noch die Erfahrung.

    • Hi mogisch,

      wenn es so leicht wäre. Das dauert einfach bis es sitzt. Break-Even zu handeln ist schon ein sehr großer Schritt, wenn man das “mal” hat, geht es mit der Zeit irgendwann einfacher.

      LG,
      Dennis.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here