+55 Punkte (520€) DowJones Long Scalp Trade!

simon_profilbild_klein Autor Simon Schreiber | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

DowJones Long Trade!

In dieser Tradebesprechung möchte ich kurz auf einen Long Trade im DowJones eingehen. Gehandelt wurde in der US Session gegen 17:00 Uhr. Die Ausgangssituation und übergeordnete Trendanalyse erfolgte im DailyDAX.

DowJones M1/M15 Chart:

(I) – Seit mehreren Wochen und Tagen befindet sich der DowJones wieder in einem intakten Aufwärtstrend mit einem Marktmuster aus steigenden Tiefs und steigenden Hochs. Bei einem Blick auf den jüngsten M15 Chart wird dieses Muster deutlicher. Das bullisch geschnittene M15 SB (grün) stellte das durchaus stark vertretene Momentum dar. Korrekturen kündigten sich im Zuge eines M15 SB Short Schnittes an.

(II) – An diesem Freitag den 21.06.2019 prägte eine zeitliche Korrektur den Handelsverlauf. Die Handelsspanne betrug knapp 125 Punkte. Nahezu jeder Test der M15 OTE wurde an diesem Tag gekauft, so auch um 15:15 Uhr an diesem Tag. Ich konzentrierte mich nun auf eine bullische Trendfortsetzung im Zuge neuer Hochs.

(III) – Extrem wichtig war der Bruch der abwärts gerichteten Widerstandslinie und die Generierung eines neuen zwischen Hochs gegen 16:15 Uhr. Das bullische Momentum drückte ebenfalls und unterstützte das Long Szenario. Der Ort für einen Long war nun gut definiert, nun galt es jedoch einen günstigen Einstieg zu finden. Dieser wurde schließlich auf dem M1 Chart getimed und auch gestoppt.#

(1/2/3 grün) – Auf dem kurzfristigen M1 Chart überwiegte das bullisch geschnittene M1 SB. Sobald das SB unterschritten wurde erfolgten erneute Anschlusskäufe.

Mein Trade wurde händisch Market eröffnet, nachdem der Kurs das SB ein viertes Mal unterschreiten und eine bullische M1 Kerze generieren und mit der Folgekerze überschreiten konnte. Mein Initial Stopp lag sehr eng bei -15 Punkten. Mein Theoretisches Kursziel lag im Bereich des Allzeithochs bei 26.950 Punkten.

Der Trade lief recht zügig in den Gewinn und mein Stopp wurde nach knapp +10 Punkten auf Break Even nachgezogen.

(IV) – DailyR1

(1 rot) – Der DailyR1 wurde überschritten ohne nennenswerte Kurs Reaktion.

(2 rot) – Der DailyR1 wird erneut angetestet, eine kurze M1 Korrektur setzt ein.

(3 rot) – Der DailyR1 wird wieder angetestet und eine stärkere bärische M1 Kerze wird ausgeformt.

Mein Stopp wird nun aggressiv und sehr eng nachgezogen, da wird trotz übergeordnet Long orientiertem Setup kurzfristig stark überkauft waren. Desweiteren ging ich zum Freitag mit mehreren Gewinnmitnahmen größerer Akteure aus, was den Kurs zusätzlich drücken konnte. Wenige Minuten später wurde der Stopp mit +55 unkten erreicht.

(V) – Der Kurs etablierte untergeordnet einen neuen Abwärtstrend. Das bullische Pullback blieb aus und eine kurzfristige Seitwärtsphase setzte ein. Leider war ich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr am PC, jedoch ergab sich eine interessante Short Chance gegen 21:50 Uhr.

Mit dem sehr engen Scalp und dem Ergebnis von +55 Punkten / 500€ war ich an diesem Freitag sehr zufrieden. Wichtig war für mich, dass mein Inital Risiko (-15 Punkte) zügig auf 0 gesichert wurde und anschließend die Gewinnabsicherung kontinuierlich erfolgte.

Quelle: eigene Darstellung.

 

Herzliche Grüße,

Simon Schreiber.


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Simon Schreiber. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Schreiber hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 16:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here