DailyDAX – Mi, 17.10.2018

simon_profilbild_klein Autor Simon Schreiber | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

Bullischer Anstich? Das wollen wir bei einer M1 Trendwende sehen!

DAX (.DE30Cash) – M30

Marktsituation / Analyse :

Der Deutsche Leitindex konnte im gestrigen Handelsverlauf die Marke von 11.710 Punkten mit einer dynamischen Aufwärtsbewegung überwinden und deutlich darüber schließen. Für den heutigen Handel kann es zu erneuten Rücksetzer kommen. Auch wenn die erste Long Bewegung bereits gestern erfolgte, präferieren wir auch heute weiterhin Long Positionen. Gegenwärtig würden wir keine! Short Positionen suchen und eröffnen. Diese werden aus unserer Sicht erst wieder unter 11.600 Punkten interessant. Im Chart sehen Sie einen Long Trade aus dem gestrigen Handelsverlauf. Eine Erklärung und ausführliche Erläuterung folgt. Ein weiterer Long ist aktuell noch aktiv, jedoch eng abgesichert.

Szenario (I – Long) : Der Long über dem VTH ab 11.830 Punkten. Eine enge Stopwahl ist hier empfehlenswert (-10-30 Punkte).

Szenario (II – Long) : Der Long aus der preislichen Korrektur heraus an der M15 OTE bei 11.740 Punkten. Ein bullischer Anstich oder untergeordneter Trendwechsel (M1) kann hier ans Einstiegssignal dienen.

Aktueller Chart:

Gestrige Analyse:

Update + Analyse heute:

Quelle: eigene Darstellung.

DowJones (.US30_Cash) – M30

Marktsituation / Analyse : 

Auch der DowJones konnte im gestrigen Handelsverlauf bullisches Momentum generieren und weiter ansteigen. Für den heutigen Handel wäre eine zeitliche oder preisliche Korrektur durchaus wahrscheinlich. Long Positionen stehen jedoch unverändert im Fokus. Keine Shorts!

Szenario (I – Long) : Der aus der preislichen Korrektur heraus ab 25.635 Punkten. Wichtig ist, dass der Kurs auch tatsächlich eine M1-M5 Trendwende vollzieht, bzw. Umkehrsignale ausbildet. Fällt der Kurs einfach nur durch diese Zone hindurch ohne jegliche Reaktion, wäre es ratsam den Trade komplett über Bord zu werfen.

Aktueller Chart:

Quelle: eigene Darstellung.

SPX (.US500CASH) – M30

Marktsituation / Analyse :

Der marktbreite SPX konnte die grün markierte Seitwärtsphase bullisch auflösen und leitet aktuell eine zeitliche Korrektur ein. Für den heutigen Handel gilt es entweder aktive Long Positionen kontinuierlich abzusichern, oder aber weitere Entwicklungen vorerst abzuwarten.

Szenario (I – Long) : Der Long aus der preislichen Korrektur heraus ab der M15 OTE bei 2796 Punkten. Auch hier der erneute Hinweis, der Kurs muss uns signalisieren, dass der anvisierte Unterstützungsbereich auch tatsächlich honoriert wird. Fällt der Kurs einfach nur hindurch ohne jegliche Reaktion wäre es höchst riskant einfach kalt Long zu gehen.

Aktueller Chart:

Quelle: eigene Darstellung.

Viel Erfolg,

Simon Schreiber.


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Simon Schreiber. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Schreiber hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 16:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here