DailyDAX – Do, 30.08.2018

simon_profilbild_klein Autor Simon Schreiber | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

DAX (.DE30Cash) – H1

Marktsituation / Analyse :

Der Deutsche Leitindex befindet sich weiter in einer preislichen und zeitlichen Korrekturphase. Für den heutigen Präsenzhandel rückt zum einen der Long aus der Korrektur an der H1 OTE bei 12.510 Punkten, zum anderen der Long über der Marke von 12.600 Punkten in den Fokus. Initial Stop für das aktuelle Long Szenario liegt weiter unter 12.425 Punkten. Während die US Indizes weitere Gewinne ausbauen können, zeigen sich die europäischen Indizes eher unbeeindruckt und pendeln lustlos seitwärts. Somit bleibt es auch weiter wichtig, sich nicht von fahrlässigen Trades hinreißen zu lassen. Bleiben Sie geduldig und diszipliniert. Voller Fokus auf Ihre Strategien und die damit verbundene regel konforme Umsetzung.

Aktueller Chart:

Quelle: eigene Darstellung.

DowJones (.US30_Cash) – H1

Marktsituation / Analyse : 

Der DowJones konnte nach einer dynamischen Stabilisierung im gestrigen Handelsverlauf kurzfristig ein neues Hoch generieren. Die Anstiege wurden jedoch nicht nachhaltig gehalten und eine erneute Korrektur setzte ein. In diesem Zuge erfolgte ein H1 Short Schnitt (rote Markierung). In der Vergangenheit konnte dieser, wenn auch keine große Trendwende, immer wieder ein paar Punkte auf der Unterseite ankündigen. Ob es sich nun in Verbindung mit dem H1 Short Schnitt um eine mögliche “Nach falsch kommt schnell” (rote Markierung) Situation handelt, wird sich noch zeigen. Rein charttechnisch zeigt sich der Aufwärtstrend völlig intakt. Dreh und Angelpunkt wird für uns heute der Bereich um die H1 OTE bei 26.000 Punkten.

Aktueller Chart:

Quelle: eigene Darstellung.

Nikkei (.JAPANCash) – M30

Marktsituation / Analyse :

Der Nikkei stand in den letzten Tagen immer wieder im Fokus unserer Analysen. Über die Nacht erfolgte schließlich die Generierung eines neuen Hochs über 23.040 Punkten. Eine nachhaltige Ausbruchsbewegung blieb jedoch aus und eine preisliche Korrektur setzte erneut ein. Nun könnte sich das Blatt erneut wenden und zu einem bärischen Short Szenario entwickeln, sofern es dem Kurs gelingt die jüngsten Tiefs auszuhebeln. Noch ist der bullische Ausbruch über 23.040 Punkten jedoch nicht vom Tisch. Somit ein interessantes Szenario für kurzfristige Scalper, aber auch für mittelfristige Anleger.

Aktueller Chart:

Quelle: eigene Darstellung.

SP500 (.US500Cash) – H1

Marktsituation / Analyse 

Im marktbreiten SP500 könnte sich im heutigen Handelsverlauf eine lukrative Handelschance im Bereich der H1 OTE bei 2895 Punkten ergeben. Sofern der Kurs bullische Umkehrsignale im anvisierten Bereich ausformen kann sind neue Long Positionen mit einem engen Stop opportun.

Aktueller Chart:

Quelle: eigene Darstellung.

Viel Erfolg,

Simon Schreiber.


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Simon Schreiber. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Schreiber hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 16:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here