YouTube Meilenstein & 10 Jahres-Rückblick

denni_guertler_profilbild_klein Autor Dennis Gürtler | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

 

Liebe Leser,

angefangen hat alles kurz vor dem Crash 2008. Vier Jahre später entschied ich mich dafür meiner beginnenden Passion zunehmend stärker zu folgen und veröffentlichte meine Perspektive auf die Märkte in den ersten Videos auf YouTube. Großen Wert legte ich auf Qualität und Verständlichkeit.

Da man auf YouTube über die Videos anonym abstimmen kann, erhalte ich dort wie beim Trading ein direktes Feedback. Insgesamt wurde 20.405-mal abgestimmt. Es freut mich persönlich sehr, dass der Kanal diese Woche die Marke von 20.000 positiven Bewertungen überschreiten konnte. 98.3% positiv. Das ist ein Statement.

Rückblickend waren unsere aktiven Jahre besonders 2013, 2014 und 2015. Mit zunehmender Markterfahrung konnte ich stetig stabilere Gewinne erzielen. Allerdings gingen mit der Öffentlichkeit auch immer mehr Verpflichtungen einher. Die Gelder aus dem Marketing waren meine Zwischenfinanzierung auf dem Weg zum professionellen Händler, nur merkte ich an einem bestimmten Punkt, dass es für den „finalen“ Schritt nicht ausreichen würde, beide Ebenen zu bedienen. Die Zeit reichte einfach nicht mehr. Weder um das eine, noch um das andere „endgültig“ durchzuziehen. So zog ich mich etwas zurück, kündigte alle Broker-Kooperation und produzierte ab 2016 keine YouTube-Videos mehr. Die Zeit war notwendig und ich wollte die volle Selbstständigkeit durch den Börsenhandel.

Zwei Jahre sind vergangen. Zwei Jahre voller privater Entwicklungen und dennoch haben Sie als Zuschauer unsere Videos geguckt, bewertet und viele E-Mails geschrieben. Mein Handel besteht nun nicht mehr nur aus dem charttechnischen Präsenzhandel, sondern eben auch aus dem automatisierbaren quantitativen Handel. Boersenmatrix entstand als Ergebnis, dass ich mit quantitativen Systemen so Geld verdienen konnte, wie es mir vorstellte.

Den Weg unserer profitablen automatisierbaren Strategien habe ich in dem neuen Portal Boersenmatrix in eine Form gebracht. Dort sind mittlerweile 81% aller Kunden profitabel, entwickeln eigene Strategien mit dem Schwerpunkt der automatisierbaren Exekution vor dem Hintergrund der Datenforschung. Bald ist ein Jahr seit dem Beginn des Livetrading vergangen, unzählige Trades wurden fachgerecht abgewickelt. Das ist langsam aussagekräftig, wenn man bedenkt, wie sich die Märkte so entwickelt haben.

Gerade die Automatisierung hat mir die Zeit zurückgegeben, die mir der Präsenzhandel anfangs genommen hatte, so dass ich mich erst mit meinen Automatisierungen in frei wählbarer Intensität um Scalp-Trading.com und meinen Präsenzhandel kümmern konnte.

Für den Präsenzhandel entsteht auf Scalp-Trading.com der Plusbereich. Dort sind alle neuen Inhalte, Präsenzstrategien und Erkenntnisse der letzten 2 Jahre hineingeflossen.

Dass das alles so gekommen ist, wie es jetzt ist, habe ich auch Ihnen als Leser, Zuschauer und Follower zu verdanken. Hätten Sie das Ganze nicht so positiv aufgenommen, geschätzt, gezeigt und geteilt, wäre die Aufmerksamkeit in der Form vermutlich nicht so groß geworden, wie es jetzt ist.

Ich habe tolle Menschen kennenlernen dürfen, einige sehr enge Freunde gefunden und mittlerweile sind wir ein größeres Händlerteam. Mehr Selbstständigkeit, mehr Freiheit. So langsam kommt das zurück, was wir insgesamt an Zeit, Nerven und unzähligen Nächten geopfert haben.

Mein Dank geht an diejenigen, die daran geglaubt, mir geholfen und daran mitgearbeitet haben. Simon Schreiber hat bemerkenswertes geleistet und stellt mit seiner kontinuierlichen, korrekten Weise ein Ausnahmetalent dar. Unsere Entwickler leisten hervorragende Arbeit. Guido, die Zusammenarbeit ist fantastisch, die Ergebnisse eine Referenz. Es ist am Ende nicht das Geld sondern die persönliche Freiheit und die Möglichkeit  diesen Weg mit seinen Freunden gehen zu dürfen.

Falls Sie uns noch nicht abonniert haben, abonnieren Sie uns auf Facebook, Twitter und Youtube!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen Good Trades,

Ihr Dennis Gürtler.

 

 

2 KOMMENTARE

  1. Dennis, ich glaube du weißt, dass ich einer deiner größten Fans bin. Ich war von Anfang an von deinem Engagement, deiner Offenheit und deinen Erläuterungen und auch einfach von dir als Mensch begeistert. Für mich bist du bzw. euer Team in der deutschen Traderszene „DAS Flaggschiff“.
    Im Laufe der begleitenden Zeit konnte man selbst erkennen wie du bzw. ihr euch als – Team – euch stetig fortentwickelt. Ehrgeizig und fokussiert habt ihr an euren Erwartungen und Zielen gearbeitet. Wobei so wie ich dich einschätze das vermeintliche „abschließende Ziel“ nie erreicht wird, weil du selbst immer weiter an dir und deinen Strategien arbeiten möchtest – getreu dem Motto: „Stillstand ist Rückschritt“. Weiterhin alles Gute auf Eurem Weg und -good Trades- wünscht euch Oliver.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here