DailyDAX – Mo, 04.06.2018

simon_profilbild_klein Autor Simon Schreiber | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

DAX – M15

Marktsituation / Analyse :

Der Deutsche Leitindex startet vorbörslich leicht bullisch in die neue Handelswoche und notiert aktuell bei 12.766 Punkten. Die vergangene Handelswoche war von einer impulsiven Abwärtsbewegung geprägt, welche erst in den letzten Tagen mit leichten Anstiegen konsolidiert werden konnte. Auf dem übergeordneten H4 Chart befindet sich der DAX weiterhin in einem Aufwärtstrend, zeigt sich jedoch aktuell in einer ausgeprägten preislichen Reaktion. Ob es in den nächsten Tagen und Wochen zu einer Trendfortsetzung (Long) kommt ist gegenwärtig jedoch noch recht ungewiss. Ein erster bullischer Indiz wäre die H4 und H1 OTE Zurückeroberung auf der Long Seite. Gegenwärtig sind sowohl die H1 als auch M15 OTE bärisch gekreuzt und autorisieren keine! Long Positionen. So lukrativ der Long auch aussehen mag, gilt es natürlich auch jetzt die Handelskriterien und Regeln weiter zu befolgen. Konkret sind für den heutigen Präsenzhandel weiterhin Short Positionen an der H1 OTE und dem Widerstandsbereich bei 12.770 – 12.820 Punkten möglich. Der Initial Stop wäre über 12.860 Punkten möglich. Für Long Positionen bedarf es zum einen den nachhaltigen Bruch der Marke von 12.860 Punkten, zum anderen wenigstens den erneuten M15 OTE Long Schnitt.

Aktueller Chart:

Quelle: eigene Darstellung.

SP500 – H4

Marktsituation / Analyse : 

Im marktbreiten SP500 entpupppte sich der bärische Bruch (rote Markierung) der markierten Konsolidierung als Fehlausbruch. Im Gegenzug erfolgte eine erneute Stabilisierung und der Index befindet sich wieder an der oberen Konsolidierungskante. Für die nächsten Handelstage rückt nun wieder das bullische Ausbruchsszenario in den Fokus (blaue Markierung). Long Positionen sind somit wie im Chart markiert möglich.

Aktueller Chart:

Quelle: eigene Darstellung.

Nasdaq – H1

Marktsituation / Analyse :

Während seine großen US Brüder weiter mit preislichen Reaktionen zu kämpfen haben, zeigt sich der Nasdaq weiter impulsiv und dynamisch mit bullischen Impulsen. Mit dem Bruch der Marke von 7.020 Punkten hat der Index am vergangen Freitag weiteres Anstiegspotenzial in Richtung Allzeithoch bei 7.170 Punkten generiert. Long Positionen stehen somit weiter im Fokus und können wie im Chart markiert an der H1 und M15 OTE gesucht und eröffnet werden. Initial Stop für das aktuelle Long Szenario wäre unter 6.920 Punkten angebracht.

Aktueller Chart:

Analyse Freitag:

Update + Analyse heute:

Quelle: eigene Darstellung.

SMI – H1

Marktsituation / Analyse :

Der SMI konnte am vergangen Freitag größeren Flurschaden vermeiden und trotz temporären Bruchs der Marke von 8.480 Punkten leichte Anstiege generieren. Auch wenn der Index kurzfristig weiter stark überverkauft ist, sprechen gegenwärtig wenige Faktoren für einen qualifizierten Long. Die bärischen Faktoren überwiegen weiterhin und unterstützen den Präsenzhändler auf der Shortseite. Sowohl die H1 als auch M15 OTE autorisieren weiterhin Short Positionen. Diese sind natürlich weiterhin opportun, sollten jedoch mit einem engen Stop versehen werden.

Aktueller Chart:

Quelle: eigene Darstellung.

Viel Erfolg,

Simon Schreiber.


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Simon Schreiber. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Schreiber hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 16:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

twitter_banner_main

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here