US Dollar zeigt sich weiter stark gegen den Kanadischen Dollar!

Autor Redaktion | Alle Artikel der Reaktion anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse ist investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

 

USDCAD D1

Aktueller Chart:

 Quelle: eigene Darstellung.

Marktsituation / Analyse :

Der US Dollar Kanadischer Dollar, kommt in die Cluster Zone von 1.28930 – 1.29448 USD (graues Rechteck). Nach einer kurzen Reaktion, am 01.03.2018 auf dem M15 Chart konnte der US-Dollar, seine Stärke am nächsten Tage weiter gegen den Kanadischen Dollar ausbauen und ein neues Hoch auf dem H1/D1 erreichen. Der Schnitt der OTE (optimierte Trend EMA grün) und der 200 EMA steht auf dem D1 noch aus. Der Markt befindet sich über dem Wochen “Trend-Pivot-Punkt” bei 1,28536 USD. Kurse über dem Wochen “Trend-Pivot-Punkt” sind als bullisch an zu sehen.

Die Wochenunterstürzungen S1 liegt bei 1,27944 – 1,27206 USD (LawnGreen).

 

USDCAD H1

Aktueller Chart:

Quelle: eigene Darstellung

Marktsituation / Analyse :

Auf dem H1 Chart befindet sich der Markt Aktuell an dem S1 „Trend-Pivot-Punkt“ 1.29030 – 1.28669 so lange der Markt nicht unter die OTE (optimierte Trend EMA) fällt, sind Long-Positionen autorisiert.

Für IntradayHandel befindet sich der Widerstand R1 „Trend-Pivot-Punkt“ (orange) bei 1.29499- 1.29860 USD.

Weiterhin gilt:

Auf den untergeordneten Zeiteinheiten M15/H1/H4 ist der Schnitte der OTE (optimierte Trend EMA) mit der 200er EMA bereits erfolgt, sowohl die OTE sowie die EMA 200 sind aufwärtsgerichtet. Der Aufbau von “ShortPosition” wird nicht empfohlen, da die Widerstände R1/R2 „Trend-Pivot-Punkt“ im Impuls eine geringere Rolle spielen, als die Unterstützungen.

Weitere Unterstützungen bietet der S2 „Trend-Pivot-Punkt” (DarkGreen) bei 1.28254 – 1.28074 USD.

Viel Erfolg,

Christian Herberhold


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Christian Herberhold. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Herberhold hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 16:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

twitter_banner_main

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here