DailyDAX – Mi, 25.01.2017

simon_profilbild_klein Autor Simon Schreiber | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

DAX – M30

Marktsituation / Analyse :

Der Deutsche Leitindex  ging mit einem soliden Plus von 0.54% aus dem nachbörslichen Handel. Nach einem kurzfristigen Seitwärts Handel am Vormittag wurde es erst am Nachmittag wirklich volatil. Mit dem Bruch des VTHs bei 11.605 Punkten intensivierten sich die Anstiege weiter und der DAX verbuchte sein Hoch punktgenau am VWH bei 11.644 Punkten (heutiges VTH). Aus statistischer Sicht stehen heute ausgehend von der Tageseröffnung weitere Anstiege an. Die Marke von 11.700 Punkten rückt wieder zunehmend in den Fokus. Neue Long Positionen sind heute über dem VTH, oder aber aus der Korrektur heraus ab 11.590 Punkten möglich.

Aktueller Chart:

25_01_2017_dax_m30

Quelle: eigene Darstellung.

DowJones – H4

Marktsituation / Analyse :

Der DowJones konnte am gestrigen Dienstag einen abwärts gerichteten Trendkanal bullisch auflösen. In diesem Zuge konnte das VTH überwunden und bullisches Momentum aufgebaut werden. Übergeordnet zeigt sich die große Seitwärtsphase weiter intakt, doch es deutet gegenwärtig alles auf einen erneuten Test der oberen Begrenzung hin. Der SP500 und Nasdaq konnten bereits neue Rekordhochs verzeichnen, der DowJones könnte in Kürze nachziehen. Neue Long Positionen sind heute über dem VTH, oder aber aus der Korrektur heraus ab 19.845 Punkten möglich. Initial Stop für alle Long Positionen liegt heute unter 19.655 Punkten. Wir raten jedoch davon ab, bereits jetzt mit Long Positionen einer bullischen Auflösung (Seitwärtsphase) vorweg zugreifen.

Aktueller Chart:

25_01_2017_dowjones_h4

25_01_2017_dowjones_m30

Quelle:eigene Darstellung.

SP500 – H1

Marktsituation / Analyse :

Wie bereits erwähnt konnte der marktbreite Sp500, wenn auch nur kurzfristig, ein neues Rekordhoch verzeichnen. Sowohl unter-als auch übergeordnet wurde der Aufwärtstrend erneut bestätigt. Neue Long Positionen sind heute über dem VTH, oder aber aus der Korrektur heraus ab 2275 Punkten möglich. Ein interessanter Unterstützungsbereich liegt heute bei 2269 Punkten. Zu weit sollte der Index jedoch nicht mehr in die Seitwärtsphase eintauchen, da es sich sonst um einen bullischen Fehlausbruch handeln könnte.

Aktueller Chart:

25_01_2017_sp500_h1

Quelle: eigene Darstellung.

NASDAQ100 – M30

Marktsituation / Analyse :

Der Nasdaq zieht weiter hoch hinaus. Aktuell notiert der Index knapp über dem VTH und eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung scheint wahrscheinlich. Wir würden für neue Long Positionen jedoch vorerst erneute Korrekturen abwarten und uns erst wieder ab 5085 Punkten Long in den Markt einkaufen. Ein kurzfristiger Stop, im Zuge eines Pullbacks, wäre heute unter dem VTT möglich.

Aktueller Chart:

25_01_2017_nasdaq_m30

Quelle: eigene Darstellung.

Viel Erfolg,

Simon Schreiber.


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Simon Schreiber. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Schreiber hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 9:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

twitter_banner_main

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here