DailyDAX – Di, 17.01.2017

simon_profilbild_klein Autor Simon Schreiber | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

DAX – H1

Marktsituation / Analyse :

Mit einer Handelsspanne von lediglich 66 Punkten verbuchte der Deutsche Leitindex zum gestrigen Wochenstart einen sehr zähen Handel. Am heutigen Dienstag sollte es wieder zu erhöhter Volatilität kommen, da vor allem die Indizes aus Übersee wieder normal geöffnet haben und neue Impulse liefern können. Charttechnisch zeigt sich die Lage im DAX unverändert. Neue Kauf Positionen sind erst im Zuge einer erneuten Korrektur in Richtung VWT bei 11.490 Punkten, oder aber über 11.640 Punkten möglich. Interessant wird auch der Kauf Bereich bei 11.435 Punkten. Als Initial Stop für neue Long Positionen würden wir weiterhin die Marke von 11.375 Punkten nutzen. Bei nachhaltigen Schlusskursen unter 11.400 Punkten könnte übergeordnet eine stärkere Gegenbewegung (Short) eingeleitet werden.

Aktueller Chart:

17_01_2017_dax_h1

Quelle: eigene Darstellung.

DowJones – H1

Marktsituation / Analyse :

Der DowJones notiert am frühen Morgen nur knapp über dem VTT bei 19.847 Punkten. Am heutigen Dienstag ist wieder mit erhöhter Volatilität zu rechnen, nachdem am gestrigen Montag die Börsen feiertagsbedingt geschlossen blieben. Übergeordnet zeigt sich das Marktmuster weiter steigend, wenn auch stark überdehnt und Korrektur überfällig. Untergeordnet pendelt der Index in einer möglichen Flaggenformation. Die bullische Auflösung könnte über 19.930 Punkten erfolgen. Neue kurzfristige Long Positionen sind heute ab 19.805 Punkten, oder aber am VWT bei 19.770 Punkten opportun, bullische Umkehrsignale vorausgesetzt. Mit einer stärkeren Korrektur und Gegenbewegung rechnen wir unverändert erst bei Schlusskursen unter 19.700 Punkten.

Aktueller Chart:

17_01_2017_dowjones_h1

Quelle:eigene Darstellung.

SP500 – H1

Marktsituation / Analyse :

Der marktbreite Sp500 pendelt seitwärts zwischen 2.233 – 2.282 Punkten in einem übergeordneten Aufwärtstrend. Kurzfristig rücken heute zwei Kauf Marken in den Fokus. Zum einen der Bereich um die Marke von 2.266 Punkten, zum anderen der etwas tiefere charttechnische Unterstützungsbereich (untere Flaggenformation) bei 2.258 Punkten. Wir gehen aufgrund der übergeordneten Trendsituation (siehe auch Börsenampel rechts oben im Bild) von weiter steigenden Kursen aus. Eine rasche Gewinnmitnahme wäre dennoch empfehlenswert.

Aktueller Chart:

17_01_2017_sp500_h1

Quelle: eigene Darstellung.

CAC40 – H1

Marktsituation / Analyse :

Im französischen CAC40 rückt der Test des VWTs bei 4.855 Punkten zunehmend in den Fokus. Eine bullische Stabilisierung würde im Unterstützungsbereich von 4.835 – 4.855 Punkten nicht überraschen. Bullische Umkehrsignale können mit einem Stop unter 4.805 Punkten gesucht und eröffnet werden. Ein erstes kurzfristiges Kursziel wäre das VWH bei 4.925 Punkten. Sollte der Kurs jedoch mit starkem Momentum unter 4.820 Punkten fallen, wäre auch eine vorzeitige Realisierung des Stopps denkbar, da es sich ebenfalls um einen untergeordneten Trendwechsel handeln könnte.

Aktueller Chart:

17_01_2017_cac40_h1

Quelle: eigene Darstellung.

Viel Erfolg,

Simon Schreiber.


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Simon Schreiber. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Schreiber hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 9:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

twitter_banner_main

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here