DailyDAX – Mi, 05.10.2016

simon_profilbild_klein Autor Simon Schreiber | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

DAX – H1

Marktsituation / Analyse :

Trotz einer leicht negativen Handelseröffnung am gestrigen Dienstag vollzog der Deutsche Leitindex wenige Minuten später das Gapclose zum Vortag bei 10.525 Punkten. Nach einer kurzen Korrektur erfolgte eine bullische Aufwärtsbewegung im Zuge des offiziellen Handelsstarts um 9:00 Uhr (XETRA). Diese Bewegung setzte sich über den gesamten Tag fort. Erst am späten Abend setzte ausgehend von der Marke bei 10.650 Punkten eine Korrektur ein. Übergeordnet wurde die bullische Flagge, auf welche im gestrigen Artikel hingewiesen wurde, aufgelöst und gebrochen. Aus charttechnischer Sicht sind nun weitere Anstiege möglich. Für kurzfristige Anleger wäre es jedoch wichtig, dass die Tages EMA50 (rot) bei 10.400 Punkten nicht mehr nachhaltig unterschritten wird. Ein weiterer Long Schub sollte einsetzen, wenn das heutige Vortageshoch bei 10.650 Punkten überwunden werden kann. Unter 10.380 Punkten wäre eine erneute Abwärtsbewegung in Richtung Tages EMA200 (blau) wahrscheinlich. Übergeordnet gehen wir jedoch unverändert von weit steigenden Kursen aus.

Aktueller Chart:

05_10_2016_dax_h1

Quelle: eigene Darstellung.

DowJones – H4

Marktsituation / Analyse :

Im gestrigen Artikel wurde auf die möglichen ständigen Richtungswechsel im DowJones hingewiesen. Diese zeigten sich auch im gestrigen Handelsverlauf, nachdem der Dow am späten Nachmittag in wenigen Minuten 70 Punkte stieg und anschließend wieder fiel. Die Analyse bleibt jedoch unverändert. Kurzfristig erreicht der Index die Unterstützungsmarke bei 18.090 Punkten stark überverkauft und spekulative Long Scalps wären denkbar. Für konservativere Anleger raten wir jedoch weiterhin die Füße still zu halten und auf den Test der Tages EMA200 (blau) bei 17.880 Punkten zu warten. Alternativ wäre die bullische Auflösung über 18.365 Punkten handelbar.

Aktueller Chart:

05_10_2016_dowjones_h4

Quelle:eigene Darstellung.

SP500 – H4

Marktsituation / Analyse :

Ähnlich auch die Lage im marktbreiten Sp500. Gegenwärtig scheint es, als wolle der Index die markierte Seitwärtsphase zwischen 2.141 – 2.173 Punkten bärisch aushebeln. Aus charttechnischer Sicht wären in diesem Zuge Short Positionen mit einem engen Stop opportun. Mögliches Kursziel einer Abwärtsbewegung würde auch hier im Bereich der Tages EMA200 (blau) bei 2.100 Punkten liegen. Doch auch eine erneute Stabilisierung wäre im Bereich von 2.141 Punkten möglich. Untergeordnete Trendwenden könnten ebenfalls mit einem engen Stop gekauft werden. Alternativ steht auch hier die bullische Trendfortsetzung über 2.173 Punkten im Fokus vieler Anleger.

Aktueller Chart:

05_10_2016_sp500_h4

Quelle: eigene Darstellung.

UK100 – H4

Marktsituation / Analyse :

Der UK100 konnte die markierte Seitwärtsphase zwischen 6.620 – 6.950 Punkten tatsächlich bullisch auflösen und kurzfristig einen impulsiven Anstieg verzeichnen. Die psychologische Marke von 7.000 Punkten wurde ebenfalls ausgehebelt und mit Tagesschlusskursen gebrochen. Aus charttechnischer Sicht stehen weiteren Anschlusskäufen nichts im Wege. Eine Absicherung laufender Long Positionen wäre unter der Tages EMA20/50 (grün/rot) und unter dem jüngsten Tief im Bereich von 6.740 Punkten sinnvoll.

Aktueller Chart:

Analyse DailyDAX 28.09.2016 :

28_09_2016_uk100_h4-768x348

Update + Analyse heute

05_10_2016_uk100_h4

Quelle: eigene Darstellung.

Nasdaq – H4

Marktsituation / Analyse :

Die heutige Analyse im Nasdaq zeigt sich zur gestrigen nahezu unverändert. Die bullische Auflösung der aktuellen Seitwärtsphase zwischen 4.805 – 4.890 Punkten steht weiterhin im Fokus. Sollte der Index erneut einbrechen und die markierte Range möglicherweise sogar bärisch auflösen raten wir dennoch von Short Positionen ab, da unmittelbar im Bereich der Tages EMA50 (rot) eine weitere markante Unterstützungslinie auf den Kurs wartet. Einstiege sind somit wie im Chart markiert opportun.

Aktueller Chart:

05_10_2016_nasdaq_h4

Quelle: eigene Darstellung.

Viel Erfolg,

Simon Schreiber.


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Simon Schreiber. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Schreiber hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 9:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

twitter_banner_main

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here