DailyDAX – Mi, 20.07.2016

simon_profilbild_klein Autor Simon Schreiber | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

DAX – M30

Marktsituation / Analyse :

Nach einer bärischen Eröffnung am gestrigen Dienstag ging es wenige Minuten später direkt weiter in Richtung VTT bei 10.010 Punkten. In diesem Bereich verharrte der DAX kurzzeitig und stieg anschließend impulsiv an. Das Gapclose zum VTS gelang ihm jedoch nicht und der Kurs rutschte erneut nach unten. Das VTT wurde deutlich unterschritten und die Abgaben intensivierten sich. Mit über 120 Punkten in der Spitze verbuchte der DAX seit langem ein erstes bärisches Lebenszeichen. Untergeordnet wurde ein tieferes Tief generiert und die kurzfristigen Indikatoren kippen zu Gunsten der Bären. Doch die US Indizes, welche weiter an den Höchständen notieren, machen es dem DAX nicht einfach. Desweiteren gibt der EURUSD weiter nach und notiert am Vorwochentief mit einem untergeordnet fallendem Marktmuster.

Heute wird sich zeigen, ob es sich bei den gestrigen Abgaben um eine Eintagsfliege handelte, oder der Startschuss für eine größere Korrektur eingeläutet wurde. Short Positionen steht für uns heute aus kurzfristiger Sicht im Fokus. Diese sind im Zuge weiterer Anstiege im Bereich von 10.030 – 10.065 Punkten opportun. Stoppen würden wir heute spätestens über 10.105 Punkten. Der Ausbau von Short Positionen wäre unter 9.900 Punkten möglich.

Aktueller Chart:

20_07_2016_DAX_M30

Quelle: eigene Darstellung.

DowJones – M30

Marktsituation / Analyse :

Der DowJones pendelt weiterhin seitwärts zwischen 18465 – 18.570 Punkten ohne nennenswerte Impulse. Die gestrige Prognose bleibt somit unverändert. Sowohl der bullische, als auch bärische Ausbruch wäre handelbar. Der bullische Ausbruch steht jedoch für die meisten Anleger im Fokus. Auf der Oberseite liegen kurzfristige Kursziele bei 18.630 Punkten (VTHA/oSTB) und auf der Unterseite bei 18.280 Punkten (VTTA).

Aktueller Chart:

20_07_2016_DowJones_M30

Quelle:eigene Darstellung.

EuroStoxx – H1

Marktsituation / Analyse :

Im EuroStoxx sahen wir am gestrigen Dienstag einen ersten untergeordneten Tendenzwechsel (lila). Seit 6 Tagen in Folge konnte die Tendenz steigen. Mit dem gestrigen Bruch (fallende Tendenz) wurde untergeordnet eine erste Trendwende Möglichkeit eingeleitet. Diese etablierte sich auch im Handelsverlauf. Der Eurostoxx konnte untergeordnet ein tieferes Tief generieren und hat nun Potenzial diese Abgaben weiter auszubauen. Neue Short Positionen sind unter der Marke von 2.908 Punkten in Richtung 2.870 Punkten opportun. Wirklich kaufen würden wir den Index erst wieder über 2.965 Punkten.

Aktueller Chart:

20_07_2016_Eurostoxx_H1

Quelle: eigene Darstellung.

Cac40 – H1

Marktsituation / Analyse :

Auch im französischen Cac40 gelang es untergeordnet ein tieferes Tief zu generieren. Punktgenau an der Tages EMA50 (rot) konnte sich der Kurs jedoch erneut stabilisieren und ansteigen. Von einem Gegenschlag seitens der Bullen kann hier jedoch keinesfalls gesprochen werden. Kurzfristige Short Positionen sind nun im Bereich von 4.345 mit einem Stop über 4.380 Punkten möglich. Kursziele auf der Unterseite wurden markiert. Dennoch muss man sich im Hinterkopf behalten, dass man hier lediglich die Korrektur (Short) handelt.

Aktueller Chart:

20_07_2016_CAC40_H1

Quelle: eigene Darstellung.

Viel Erfolg,

Simon Schreiber.


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Simon Schreiber. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Schreiber hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 9:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

twitter_banner_main

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here