DailyDAX – Di, 28.06.2016

simon_profilbild_klein Autor Simon Schreiber | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

DAX – M15

Marktsituation / Analyse :

Der DAX startete zum gestrigen Wochenauftakt erneut bärisch mit -76 Punkten in den vorbörslichen Handel. Dieser Verlust wurde jedoch bis zum offiziellen Handelsstart um 9:00 Uhr (XETRA) relativ schnell wieder aufgeholt. Weitere Anstiege auf der Oberseite blieben jedoch aus und der Markt drehte erneut in Richtung Süden ab. Auf dem M15 Chart zeigt sich das Marktmuster weiter fallend mit fallenden Hochs und gleichbleibenden Tiefs. Für den heutigen Handel warten wir für neue Short Positionen weitere Korrekturen (Long) ab. Interessant werden könnte der Short Einstieg ab 9.650 Punkten (H1 Berührung 1). Auf der Oberseite ist der Index zusätzlich durch die ausstehende Berührung aus dem H4 Chart bei aktuell 9.833 Punkten begrenzt. Alternativ kann die Generierung eines neuen Tiefs mit kurzfristigen Short Positionen gehandelt werden. Die genannten Zonen sollten jedoch für eher kurzfristige Trades genutzt werden. Eine rasche Gewinnmitnahme ist daher empfehlenswerte (30-50 Punkte). Potentielle Short Zonen wurden somit markiert. Für Kauf Positionen fehlt weiterhin ein klarer Trendwechsel. Diese würde frühstens über 9.720 Punkten erfolgen. Wir raten gegenwärtig jedoch davon ab, diesen mit Kauf Positionen zu handeln. Für 5 – 10 Punkten sicherlich einen Trade wert, größere Positionen würden wir jedoch nicht aufbauen.

Aktueller Chart:

28_06_2016_DAX_M15

Quelle: eigene Darstellung.

DowJones – H4

Marktsituation / Analyse :

Der DowJones setzte im gestrigen Handelsverlauf sein bärisches Marktmuster weiter fort. Aufgrund der weiterhin stark überverkauften Situation wird eine Korrektur (Long) jedoch zunehmend wahrscheinlicher. Der Premium Short liegt heute aus statistischer und charttechnischer Sicht im Bereich von 17.560 Punkten. Für einen Kauf bedarf es aktuell deutliche Schlusskurse über 17.770 Punkten. Die kleinen Zeiteinheiten drehen langsam in den grünen Bereich, was für eine Korrektur sprechen kann.

Aktueller Chart:

28_06_2016_DowJones_H4

Quelle:eigene Darstellung.

SP500 – H4

Marktsituation / Analyse :

Der marktbreite Sp500 konnte mit dem gestrigen Schlusskurs die Marke von 2.025 Punkten deutlich brechen. In den frühen Morgen Stunden sind bereits erste Stabilisierungen erkennbar. Eine Korrektur (Long) kommt auch hier nicht überraschend. Für neue Short Einstiege empfehlen wir den Test der Marke von 2.050 und 2.060 Punkten abzuwarten. In diesem Bereich können bärische Umkehrsignale für die Eröffnung von Short Positionen genutzt werden. Im Zuge neuer Tiefs liegt die nächste nennenswerte Unterstützung bei 1.970 Punkten.

Aktueller Chart:

28_06_2016_SP500_H4

Quelle: eigene Darstellung.

NASDAQ100 – H4

Marktsituation / Analyse :

Im Nasdaq konzentrieren wir uns gegenwärtig auch nur auf zwei Handelsmarken. Zum einen der kurzfristige Short Einstieg im Bereich von 4.280 Punkten, zum anderen der Short Läufer Einstieg bei 4.360 Punkten. Für den zweiten Trade kann ein Stop über das Hoch bei 4.500 Punkten gesetzt werden. Kursziele auf der Unterseite liegen aktuell im Bereich von 4.150 / 4.088 Punkten. Wirklich Long ist der Index erst wieder bei deutlichen Schlusskursen über 4.540 Punkten.

Aktueller Chart:

28_06_2016_Nasdaq_H4

Quelle: eigene Darstellung.

Viel Erfolg,

Simon Schreiber.


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Simon Schreiber. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Schreiber hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 9:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

twitter_banner_main

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here