DailyDAX – Do, 26.05.2016

simon_profilbild_klein Autor Simon Schreiber | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

DAX – M30

Marktsituation / Analyse :

Mit einem Plus von lediglich 0,6% ging der Deutsche Leitindex aus dem nachbörslichen Handel. Weder der Vortagesschluss, noch das Vortageshoch wurden im gestrigen Verlauf erreicht. Heute halten wir eine kurzfristige Korrektur in Richtung der Vortageseröffnung (10.138 Punkten) für wahrscheinlich. Für Short Positionen fehlt uns gegenwärtig jegliche Grundlage. Die US Indizes haben frische Kauf Signale generiert, und der DAX konnte in lediglich 2 Handelstagen eine große Konsolidierungsphase auflösen. Neue Kauf Positionen können ab 10.090 Punkten gesucht und eröffnet werden. Auch wenn sich ein stärkerer bärischer Impuls durchsetzen sollte, halten wir vor allem den Bereich bei 9.940 – 10.050 Punkten für eine gute Kaufchance. Auf der Oberseite sollte man heute das 76er Retracement bei 10.300 Punkten im Auge behalten. Eine erneute Korrektur würde im Zuge eines Test von dieser Kursnotierung aus nicht überraschen. Auf der Unterseite halten wir eine maximale Korrekturausdehnung bis in den Bereich von 9.885 Punkten für möglich. Unter dieser Marke könnte sich das Blatt erneut zu Gunsten der Bären ändern.

Aktueller Chart:

26_05_2016_DAX_M30_1

Quelle: eigene Darstellung.

26_05_2016_DAX_M30_2

Quelle: eigene Darstellung.

DowJones – H1

Marktsituation / Analyse :

Der DowJones konnte seine Anstiege am gestrigen Mittwoch weiter ausbauen und das Vorwochenhoch deutlich überwinden. Nach den starken Anstiegen wird eine Korrektur (Short) zunehmend wahrscheinlicher. Diese würden wir für die Eröffnung neuer Kauf Positionen nutzen. Konkret sind neue Kauf Positionen ab 17.760 Punkten opportun. Die erste Unterstützungszone liegt bei 17.700 – 17.760. Wird dieser Bereich unterschritten wäre Platz bis in die zweite Unterstützungszone bei 17.535 – 17.575 Punkten. Der Stop neuer Kauf Positionen kann unter 17.450 Punkte gesetzt werden.

Aktueller Chart:

26_05_2016_DowJones_H1

Quelle:eigene Darstellung.

SP500 – H4

Marktsituation / Analyse :

Im marktbreiten Sp500 wird wird die impulsive Aufwärtsbewegung der letzten Tage deutlich. Erste bärische Umkehrsignale und eine Reduzierung der Impulsintensität sind gegenwärtig erkennbar. Eine Korrektur (Short) würde somit heute oder morgen nicht überraschen. Wir distanzieren uns weiterhin ganz klar von Short Positionen und präferieren lediglich die Positionierung auf der Kauf Seite. Aus der Korrektur heraus können neue Kauf Positionen ab 2.072 Punkten gesucht und eröffnet werden. Kursziele auf der Oberseite liegen im Bereich von 2.100 und 2.110 Punkten. Korrekturlevel liegen bei 2.072, 2.063 und 2.055 Punkten.

Aktueller Chart:

26_05_2016_SP500_H4

Quelle: eigene Darstellung.

SMI – D1

Marktsituation / Analyse :

Im SMI wurde in der vergangenen Handelswoceh auf die untergeordnete bullische Trendfortsetzung hingewiesen. Diese konnte sich tatsächlich etablieren und weiter ausbauen. Übergeordnet erreicht der Index nun jedoch einen markanten Widerstandsbereich bei 8.260 Punkten. Somit gilt es sich langsam auf die Absicherung aktiver Gewinne zu konzentrieren, da eine Gegenbewegung (Short) nicht überraschen würde. Ein bullische Befreiungsschlag würde über 8.390 Punkten gelingen. Von dieser Marke ist der Kurs jedoch noch weit entfernt. Spekulative Short Positionen wären bei bullische Umkehr im Bereich der Tages EMA200 (blau) mit einem engen Stop und einer raschen Gewinnmitnahme denkbar.

Aktueller Chart:

26_05_2016_SMI_D1

Quelle: eigene Darstellung.

Viel Erfolg,

Simon Schreiber.


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Simon Schreiber. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Schreiber hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 9:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

twitter_banner_main

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here