DailyFX – Di, 24.05.2016

vitalij_profilbild_klein Autor: Vitalij Lukowitsch | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

EUR/USD

Analyse: Der EUR/USD setzt seine Konsolidierung in Form einer Dreieckskonsolidierung an der  psychologischen Marke von 1.12 USD fort. Im Zuge des Shorttrends ist mit einem stärker werdenden US-Dollar in der kommenden Zeit zu rechnen. Diesbezüglich ist im EUR/USD auf den Trigger des Dreiecks zu achten, woraus sich eine Shortchance bis zur unteren Trendlinie im Bereich der 1.11 USD ergibt.

24.05.2016_eurusd_h4Quelle: Eigene Darstellung.

USD/CHF

Analyse: Spiegelverkehrt zum EUR/USD, ist ebenfalls mit einer USD-Stärke im USD/CHF in Kürze zu rechnen. Hierbei sollte die Korrekur in dem abcde-Wellenmuster bald beendet sein, woraus die Trendfortsetzung in die Longrichtung resultieren sollte. Longeinstiege ergeben sich bereits jetzt mit der Ausbildung des Punktes e oder mit dem Trigger des Dreiecks. Übergeordnet sollte die Marke von 1.0 USD erreicht werden.

24.05.2016_usdch_h1Quelle: Eigene Darstellung.

AUD/JPY

Analyse: Der AUD/JPY hat in den vergangenen Wochen den markanten Supportbereich um 80 JPY in die Shortrichtung durchbrochen. Demnach ist das Szenario absteigender Kursverläufe bis in den Bereich von 75 JPY zu favorisieren. Der Einstieg ergibt sich mit dem Bruch der Trendlinie. Alternativ kann die 80 JPY-Marke zurückerobert werden, soweit die Trendlinie halten kann, was zunehmend jedoch unwahrscheinlich ist.

24.05.2016_audjpy_dailyQuelle: Eigene Darstellung.

GBP/JPY

Analyse: Der GBP/JPY befindet sich übergeordnet in einem Abwärtstrend und bildet eine Dreieckskonsolidierung aus. Mit dem Rücklauf an die runde Marke von 160 JPY ergibt sich eine Shortpositionierungsmöglichkeit. Zumindest mit einem kurzfristigen Abpraller ist zu rechnen, wenn nicht, sogar mit einem nachhaltigen Abpraller, der den Shorttrend fortsetzt.

24.05.2016_gbpjpy_h4Quelle: Eigene Darstellung.

Viel Erfolg,

Ihr Vitalij Lukowitsch.

 


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Vitalij Lukowitsch. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Lukowitsch hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 9:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

twitter_banner_main

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here