DailyFX – Mi, 04.05.2016

vitalij_profilbild_klein Autor: Vitalij Lukowitsch | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

 

EUR/USD

Analyse: Die starke Umkehr in den USD-Währungspaaren deutet darauf hin, dass die übergeordnete USD-Stärke doch präsent ist und es aus meiner Sicht, lediglich um temporäre Longanstiege im EUR/USD handelt. Damit liegt eine sehr markante Umkehrkerze im EUR/USD vor, woraus nun absteigende Kursverläufe erwartet werden können. Das erste Kursziel liegt an der Marke von 1.1380 USD.

04.05.2016_eurusd_dailyQuelle: Eigene Darstellung.

GBP/USD

Analyse: Wie am 26.04.2016 hingewiesen handelt es sich im GBP/USD um eine Longkorrektur, woraus nun der erste Shortimpuls in Trendrichtung hervorgeht. Hierbei ergeben sich nun Shortpositionierungsmöglichkeiten, nach dem der gestrige Abverkauf klar die Umkehr eingeleitet hat. Übergeordnet sollten wir eine neue Tiefausbildung -unterhalb von 1.3860 USD- sehen.

Analyse, 24.04.2016

26.04.2016_GBPUSD_daily

Quelle: Eigene Darstellung.

Analyse, heute

04.05.2016_gbpusd_dailyQuelle: Eigene Darstellung.

EUR/GBP

Analyse: Der EUR/GBP bildet das Pullback an die Trendlinie sowie dem psychologischen Widerstand bei 0.8 GBP aus, womit eine Umkehrkerze ausgebildet wird. Untergeordnet ist nun nach potenziellen Shorteinstiegen zu achten. Das übergeordnete Kursziel liegt bei 0.7450 GBP. Vor diesem Hintergrund ist es wohl die bessere Option, die Shorts primär im EUR/USD als im GBP/USD zu suchen.

04.05.2016_eurgbp_monthlyQuelle: Eigene Darstellung.

AUD/JPY

Analyse: Weiterhin liegt der Fokurs im AUD/JPY auf der schon mehrfach angetesteten Unterstützung im Bereich der 80 JPY-Marke. Hierbei sollte der Ausbruch auf die Marke von 75 JPY bald resultieren. Untergeordnet könnte allerdings eine bullische Gegenkorrektur eingeleitet werden, da fünf Wellen bereits ausgebildet wurden. Nach der Korrektur kann der Durchbruch dann erfolgen.

04.05.2016_audjpy_weeklyQuelle: Eigene Darstellung.

Viel Erfolg,

Ihr Vitalij Lukowitsch.

 


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Vitalij Lukowitsch. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Lukowitsch hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 9:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

twitter_banner_main

2 KOMMENTARE

  1. Ich habe eine Frage: Herr Gürtler hat heute beim Forex am Morgen GBPUSD bei 1.4418-20 als Long Option vorgestellt.
    Herr Lukowitsch meint im DailyFX GBPUSD ist short bis 1.4260. Ich bin etwas verwirrt! Gruß Holger

    • Hallo Holger,

      das ist durchaus möglich, da unterschiedliche Analysemethoden verwendet werden.

      Herzliche Grüße,
      Dennis Gürtler.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here