DailyDAX – Do, 28.04.2016

simon_profilbild_klein Autor Simon Schreiber | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

DAX – M30

Marktsituation / Analyse :

Mit der heutigen Eröffnung (-72 Punkte) wurde die negative Eröffnungsserie erneut fortgesetzt. Der Index befindet sich nun unmittelbar über dem VTT bei 10.215 Punkten. Sollte dieser Bereich unterschritten werden können wäre ein erneuter Test der Vortagestiefausdehnung (VTTA) und der unteren statistischen Bandbreite (uSTB) wahrscheinlich. Diese liegen heute erneut eng beieinander und bilden zusammen einen guten Unterstützungsbereich. Bullische Umkehrsignale können in diesem Bereich gekauft werden. Trotz leicht negativer Eröffnungstendenz halten wir weitere Kursanstiege für wahrscheinlich. Übergeordnet etabliert sich die Korrektur weiter eher zeitlich als preislich. Die Vortageshoch (VTHA) liegt heute bei 10.434 Punkten und wurde seit sieben Tagen nicht mehr berührt. Eine Attackierung dieser Marke wird täglich wahrscheinlicher. Somit gilt es auch heute weiterhin Kauf Positionen zu präferieren.

Aktueller Chart:

28_04_2016_DAX_M30

Quelle: eigene Darstellung.

DowJones – H1

Marktsituation / Analyse :

Der DowJones pendelte auch am gestrigen Mittwoch weiter seitwärts ohne nennenswerte Impulse. Am heutigen Morgen sorgte die Bank of Japan für eine durchaus starke bärischen Abwärtsbewegung mit knapp 140 Punkten in der Spitze. Der Index befindet sich nun wieder unmittelbar am VTT bei 17.915 Punkten und scheint sich leicht zu stabilisieren. Für neue Kauf Positionen würden wir jedoch einer weitere Korrektur auf das Vorwochentief (VWT) bei 17.775 Punkten abwarten. Bullische Umkehrsignale können in dieser Zone für neue Long Positionen genutzt werden. Die Abwärtsbewegung sollte sich erst bei nachhaltigen Schlusskursen unter 17.750 Punkten etablieren. Alternativ steht die bullische Fortsetzung über 18.160 Punkten im Fokus.

Aktueller Chart:

28_04_2016_DowJones_H1

Quelle:eigene Darstellung.

SP500 – H1

Marktsituation / Analyse :

Auch im marktbreiten Sp500 zeigt sich die Lage unverändert. Der Index testet aktuell einen wichtigen charttechnischen Unterstützungsbereich an. Neue Kauf Positionen sind wie im Chart markiert ab 2.078 Punkten möglich. Günstiger sollte jedoch der Einstieg im Bereich von 2.067 Punkten sein. Unter 2.060 Punkten halten wir eine ausgeprägtere Korrektur für wahrscheinlich. Kauf Positionen würden wir mit einem engen Stop absichern, konkret bei 2.060 Punkten.

Aktueller Chart:

28_04_2016_SP500_H1

Quelle: eigene Darstellung.

Nikkei – H4

Marktsituation / Analyse :

Am heutigen Morgen sorgte die Bank of Japan für einen starken bärischen Impuls im Nikkei. Der Index gab binnen weniger Minuten massiv nach, nachdem die BoJ bekannt gab keine Lockerungen der Geldpolitik vorzunehmen sondern den aktuellen Kurs beizubehalten. Viele Analysten erwarteten weitere Lockerungen. Nun notiert der Index mit über -3,5% im Minus und zeigt sich schwach. Aus charttechnischer Sicht hat der Index jedoch einen interessanten Unterstützungsbereich erreicht. Wirklich spekulativ kaufen würden wir den Index jedoch nur, wenn untergeordnet eine Trendwende vollzogen wird. Diese würde zum gegenwärtigen Zeitpunkt über 16.900 Punkten erfolgen. Im Zuge eines neuen Tiefs könnten sich die Abgaben weiter intensivieren.

Aktueller Chart:

28_04_2016_Nikkei_H4

Quelle: eigene Darstellung.

Viel Erfolg,

Simon Schreiber.

 


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Simon Schreiber. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Schreiber hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 9:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

twitter_banner_main

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here