DailyStatistik-Do, 21.04.2016 (Bilanz)

ben_artikelbild Autor Ben Sinterhauf | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

 

Guten Abend,

schauen wir heute wieder zurück, wie sich die Basiswerte entwickelt haben:

EUR/USD – H1 (Chart aus der morgendlichen Analyse)

DailyStatistik_2016 21.04. do_EURUSD_H1_scalp-trading_sinterhaufQuelle: eigene Darstellung.

EUR/USD – H1 (aktuell-Rückblick)

DailyStatistik_2015 21.04. do_EURUSD_H1_abends_scalp-trading_sinterhaufQuelle: eigene Darstellung.

EUR/USD – M15 (aktuell-Intraday-Einblick)

DailyStatistik_2015 21.04. do_EURUSD_m15_abends_scalp-trading_sinterhaufQuelle: eigene Darstellung.

Marktlage: Der Euro steht am Abend da, wo er am Morgen angefangen hat knapp unter 1,1300 EUR/USD. Im Rahmen der EZB-Sitzung zeigte er allerdings zwischenzeitlich dreistellige Schwankungen und stieg fast bis auf 1,1400 EUR/USD. Die Longengagements von der gestrigen unteren statistsichen Bandbreite kamen so noch gut in den Gewinn. Das obere Extrem wurde heute ebenfalls überschritten. Allerdings zu einem Zeitpunkt der noch kurz vor der Pressekonferenz lag, so dass dort shortseitig nichts zum Zug kam, obwohl es im Nachhinein auch gut funktioniert hätte. Käufe für heute am unteren Extrem kamen dann nicht mehr zu Stande, da die Kurse vorher wieder abdrehten. Aktueller Stand 1,1289 EUR/USD.
Analyse: Im H4-Zeitfenster hat sich im Prinzip nichts geändert. Erneutes Eintauchen in die vorherige Konsolidierungszone und dann wieder der Abrutsch darunter.  Gleicher Stand wie gestern Abend.

 

DAX – M30 (Chart aus der morgendlichen Analyse)

DailyStatistik_2016 21.04. do DAX_M30_scalp-trading_sinterhaufQuelle: eigene Darstellung.

DAX – M30 (aktuell-Rückblick)

DailyStatistik_2016 21.04. do DAX_M30_abends_scalp-trading_sinterhaufQuelle: eigene Darstellung.

DAX – M5 (aktuell-Intraday-Einblick)

DailyStatistik_2016 21.04. do_DAX_m5_abends_scalp-trading_sinterhaufQuelle: eigene Darstellung

Marktlage: Der Dax fiel heute wie vom Statistik-Input indiziert vom Start weg dreistellig zunächst bis unter 10.360 Punkte zurück. Die untere statistische Bandbreite wurde in diesem Lauf am Vormittag erreicht und unterschritten. Die Splittung der Orders zahlte sich dabei aus, da im Erstkontakt kein Rücklauf zu Stande kam. Erst später setzten diese stärker wieder zur Oberseite bis über 10.456 Punkte ein. Durch den Mischkurs senkte sich das Einstiegsnivau der Bandbreite auf unter 10.390 Punkte so dass die Longpositionen profitabel umsetzbar waren. Am Ende des Tages kann die Marke von 10.400 Punkten noch knapp gehalten werden.
Analyse: Im H4-Zeitfenster bleibt das Longsetup trotzder heutigen Verluste intakt. Durch die neuen Hochs gleich zu Beginn wurde die Bedingung neuer Extreme auf der Oberseite sofort erfüllt und die Bewegung bestätigt.  Ansonsten zeigt sich der deutsche Markt weiterhin robust. Im Vergleich zu den US-Märkten war der Abschlag geringer, was in den Vorwochen immer noch umgekehrt war. Selbst ein nachhaltiger Schwenk in der kleinsten Zeiteinheit M1 auf die Shortseite wurde nocheinmal vereitelt.

 

Statistik-Input für heute:

StatistikinputQuelle: eigene Darstellung

Aprilstatistik:

Performance Apriltage

Quelle: eigene Darstellung

Schönen Abend noch,

Ben Sinterhauf.

 


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Ben Sinterhauf. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Sinterhauf hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 18:30 Uhr abends zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

twitter_banner_main

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here