DailyStatistik-Fr, 18.03.2016

ben_artikelbild Autor Ben Sinterhauf | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

Übersichts-Tabelle:

statis

Quelle: eigene Darstellung.

EURUSD – H4 (übergeordnet)

DailyStatistik_2016 17.03. fr_EURUSD_H4_scalp-trading_sinterhauf

Quelle: eigene Darstellung.

Marktlage: Der Euro konnte gestern in den oberen Kurszielbereich vordringen und konsolidiert dort knapp oberhalb von 1,1300 EUR/USD. Die Tendenz ist wieder steigend im Vergleich zum gestrigen Start. Aktueller Stand 1,1302 EUR/USD.
Analyse: Im H4-Zeitfenster wurden nun zwei äquvalente Strecken von der Zyklik her iniziert durch die beiden Notenbanksitungen diesseits und jeseits des Atlantik absolviert. Wie im ersten Fall stehen nun zunächst wieder Rückläufe und ein Zusammenlaufen mit den Durchschnittspreisen an. Diese laufen derzeit noch von 1,1195 EUR/USD nach. Entscheidenen Dateninput gibt es heute nicht so dass die Märkte sich selbst überlassen sind.

 

EUR/USD – H1

DailyStatistik_2016 18.03. fr_EURUSD_H1_scalp-trading_sinterhauf

Quelle: eigene Darstellung.

Marktlage: Im H1-Zeitfenster ist wieder eine kleinere Handelsspanne in der Nacht zu beobachten gewesen. Diese wird diesmal am Morgen bereits leicht nach unten in Richtung der Durchschnittspreise verlassen.
Analyse: Das die Zeiteinheit kleiner ist wird sich hier schneller eine mögliche Kreuzung mit den Durchschnittsrpeisen einstellen als auf der H4 Ebene. Die untere statistische Bandbreite liegt noch knapp darüber. Im Falle eines Schnitts wäre es dann für Longeinstiege vorteilhafter dne Einstieg in zwei Schritt zu vollziehen. Direkt und im Bereich 1,1230 EUR/USD falls die Kurse weiter durchrutschen sollten. Im oberen Bereich können Shortengagements für temporäre Rückläufe an den neuen Hochpunkten eingegangen werden.

 

DAX – H4 (übergeordnet)

DailyStatistik_2016 19.03. fr_DAX_H4_scalp-trading_sinterhauf

Quelle: eigene Darstellung.

Marktlage: Der Dax bekam gestern wieder einen kleinen Schlag während der Dow Jones neue Hochs erreichen konnte. Nach der Erholung vom gestrigen Tagestief bis knapp über 9.900 Punkte vollzieht sich die Eröffnung leicht darunter bei 9.876 Punkten.
Analyse: Im H4-Zeitfenster pendeln die Kurse um die Durchschnittpreise und versuchen nach dem Start sich darüber zu etablieren. Auf den kleinsten Zeiteinheiten sind noch die shortseitig aktivierten Sequenzen von gestern aktiviert. Da heute großer Verfallstermin ist, können die Schwankungen kurz vor und nach 13:00 Uhr wieder etwas größer ausfallen.

 

DAX – M30

DailyStatistik_2016 18.03. fr_DAX_M30_scalp-trading_sinterhauf

Quelle: eigene Darstellung.

Marktlage: Im M30-Zeitfenster wurde die dreitägige Konsolisierung gestern nach unten verlassen wobei gegenwärtig eine Erholung in einem Flaggenkanal läuft.
Analyse: In diesem kann sich die Erholung noch etwas hinziehen. Die statistischen Bandbreiten können im untergeordnet leicht bärischen Umfeld beidseitig für Shorttrades verwendet werden. Für deutlichen Longimpulscharakter müssen die Kurse erst wieder über 10.025 Punkte ansteigen. Die Findung nach den Notenbanksitzungen ist noch im Gange.

 

 

Erfolgreichen Handelstag,

Ben Sinterhauf

 


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Ben Sinterhauf. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Sinterhauf hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 08:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

twitter_banner_main

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here