DailyDAX – Do, 10.03.2016

simon_profilbild_klein Autor Simon Schreiber | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

DAX – M30

Marktsituation / Analyse :

Heute um 14:30 Uhr sind Ohren und Augen auf EZB Präsident Mario Draghi gerichtet. Eine weitere Lockerung sollte die Indizes und vor allem auch den DAX theoretisch beflügeln können. Doch selbst wenn Lockerungen verkündet wird, aber diese nur gering ausfällt, könnte es enttäuschend  auf viele Marktteilnehmer wirken. Sich in diesem Umfeld auf eine Richtung zu fokussieren ist schlichtweg riskant. Für welche Richtung sich der DAX entscheiden wird ist somit völlig offen. Weshalb wir von neuen Positionierungen von diesem Ereignis deutlich abwarten (sowoh Long, als auch Short!). Dennoch bewerten wir die Situation mit Hilfe der Markttechnik neutral um interessante Handelsmarken zu finden. Unter dem VTT bei 9.680 Punkten würde ein Kursrutsch bis auf die Marke von 9.589 Punkten nicht überraschen. In dieser Zone wären charttechnische Kauf Positionen möglich. Intensiviert sich die Korrektur weiter wäre die zweite Kaufzone am 76er Retracement bei 9.500 Punkten. Mittelfristige Stops aktiver Kauf Positionen sollten aktuell unter 9.300 Punkten liegen um von größeren Kursschwankungen, welche heute wahrscheinlich sind, nicht erwischt zu werden. Über dem VTH bei 9.840 Punkten wäre der Ausbau von Kauf Positionen möglich.

Erneut der Hinweis : Im Zuge der EZB Konferenz kann es zu starken Kursschwankungen kommen. Die Charttechnik rückt in diesem Fall deutlich in den Hintergrund!

Aktueller Chart:

10_03_2016_DA_M30

Quelle: eigene Darstellung.

DowJones – H1

Marktsituation / Analyse :

Der DowJones pendelt weiter in der markierten Seitwärtsphase zwischen 16.900 – 17.080 Punkten.Solange kein klarer Ausbruch erfolgt gilt es die Füße still zu halten. Solange hier keine Auflösung erfolgt, sollten ständige Richtungswechsel den untergeordneten Handel prägen. Charttechnisch steht die bullische Trendfortsetzung klar im Fokus, doch eine Korrektur wird aufgrund der stark überdehnten Trendstruktur zunehmend wahrscheinlicher. Die Trendaufnahme (Long) könnte mittelfristig im Bereich von 16.700 Punkten interessant werden.

Aktueller Chart:

10_03_2016_DowJones_H1

Quelle:eigene Darstellung.

SP500 – H1

Marktsituation / Analyse :

Auch der marktbreite Sp500 zeigt sich auf dem H1 Chart nahezu unverändert. Der Test der unteren Kanalbegrenzung bei 1.970 Punkten könnte aus charttechnischer Sicht für Bewegung sorgen. Fällt diese Marke wäre Platz nach unten bis in den Bereich von 1.955 Punkten. Alternativ und trendfortsetzend können neue Kauf Positionen über 2.008 Punkten gesucht und eröffnet werden.

Aktueller Chart:

10_03_2016_SP500_H1

Quelle: eigene Darstellung.

SMI – H1

Marktsituation / Analyse :

Eine klassische Seitwärtsphase lässt sich auch im Schweizer Aktienindez SMI (Swiss Market Index) vorfinden. Die Ausbruchsrichtung sollte hier für weitere Kursentwicklungen entscheidend sein.

Aktueller Chart:

10_03_2016_SMI_M30

Quelle: eigene Darstellung.

Viel Erfolg,

Simon Schreiber.

 


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Simon Schreiber. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Schreiber hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 9:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

twitter_banner_main

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here