DailyStatistik-Mi, 09.03.2016

ben_artikelbild Autor Ben Sinterhauf | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

Übersichts-Tabelle:

statis

Quelle: eigene Darstellung.

EURUSD – H4 (übergeordnet)

DailyStatistik_2016 09.03. mi_EURUSD_H4_scalp-trading_sinterhauf

Quelle: eigene Darstellung.

Marktlage: Der Euro kommt über Nacht etwas schwächer rein und handelt am Morgen mit negativer Tendenz im Verlgleich zu gestern Morgen diesmal wieder unter 1,1000 EUR/USD bei 1,0977 EUR/USD.
Analyse: Im H4-Zeitfenster steht der Handel an der oberen Begrenzung der Seitwärtsrange gleich auf mit den Durchschnittsrpeisen im unteren Drittel zwischen dem gestrigen Tageshoch und dem letzten zyklischen Tief vom Montag. Dies sollte nach Möglichkeit bei 1,0933 EUR/USD nicht mehr unterschritten werden um einen weiteren Abfall in den unteren Bereich der Seitwärtsphase zu verhindern. Obligatorische Daten kommen heute weder aus Europa noch aus den USA, die für stärkere Bewegungen interessant sein könnten.

 

EUR/USD – H1

DailyStatistik_2016 09.03. mi_EURUSD_H1_scalp-trading_sinterhauf

Quelle: eigene Darstellung.

Marktlage: Im H1-Zeitfenster ist die Aufwärtssequenz noch intakt hat aber etwas an Dynamik verloren. Hier sind die Kurse bereits wieder unter den gleitenden Durchschnitt zurück gefallen. Aktuell steht der Markt direkt auf der unteren statistischen Bandbreite für heute.
Analyse: Noch etwas tiefere Kurse bis in den Bereich der Vortagestiefausdehung sind im Verlauf noch möglich. Dort sollten die Kurse spätestens wieder nach oben abdrehen. Einstiege bieten sich longseitig auf aktuellem Niveau und shortseitig im oberen Extrembereich an. Größere Bewegungen sind dann wieder morgen Nachmittag zu erwarten.

 

DAX – H4 (übergeordnet)

DailyStatistik_2016 09.03. mi_DAX_H4_scalp-trading_sinterhauf

Quelle: eigene Darstellung.

Marktlage: Der Dax kann etwas fester über der Marke von 9.700 Punkten in den Mittwochshandel nach einem Schluss unter diesem Niveau gestern Abend eröffnen und pendelt sich in den ersten Minuten noch ein. Die Tendenz zu gestern ist konsolidierend. Aktueller Stand 9.726 Punkte.
Analyse: Im H4-Zeitfenster hat sich nach den Abrissen gestern eine kleine Flaggenformation als Fortsetzungsmuster zur Oberseite  etabliert. Im Großen und Ganzen hat aber der Seitwärtshandel 9.690/9.840 bei genauerer Betrachtungsweise noch Bestand. Dies kann sich dann morgen Nachmittag schlagartig ändern.

 

DAX – M30

DailyStatistik_2016 09.03. mi_DAX_M30_scalp-trading_sinterhauf

Quelle: eigene Darstellung.

Marktlage: Im M30-Zeitfenster zeigt sich der Handel in den letzten beiden Tagen leicht rückläufig parallel zu fallenden Durchschnittspreisen. Der Handel in den unteren Zeitebenen z.b. M1 ist immer noch im Shortmodus handelnd.
Analyse: Die Auflösung der kleinen Shortsequenz im übergeordneten Erholungsmodus sollte oberhalb von 9.780 Punkten erfolgen. Angestetet wurde dieser Bereich gestern bereits zweimal. Bei mehr Dynamik können Shortengagements an der oberen statistischen Bandbreite dort Probleme bekommen weshalb Longtrades die bessere Alternative sind. Voraussetzung ist, dass der Markt die Tiefs von gestern zuvor nicht unterschreitet. Sollten die Tagesextreme von gestern nachhaltig unterschritten werden und läuft der Markt dann zurück, ist der Shorthandel im oberen Bereich empfehlenswert. Im unteren Extrembereich für heute können ebenfalls noch Longeinstiege gehandelt werden.

 

 

Erfolgreichen Handelstag,

Ben Sinterhauf

 


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Ben Sinterhauf. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Sinterhauf hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 08:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

twitter_banner_main

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here