DailyStatistik-Do, 03.03.2016

ben_artikelbild Autor Ben Sinterhauf | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

Übersichts-Tabelle:

statis

Quelle: eigene Darstellung.

EURUSD – H4 (übergeordnet)

DailyStatistik_2016 03.03. do_EURUSD_H4_scalp-trading_sinterhauf

Quelle: eigene Darstellung.

Marktlage: Der Euro hat sich seit gestern Abend nicht viel verändert und bleibt in seinem alten Setup gefangen. Mit erneut konsolidierender Tendenz im Vergleich zu gestern früh und Kursen bei 1,0858 EUR/USD geht es wenig verändert in den Donnerstagshandel.
Analyse: Im H4-Zeitfenster setzt sich der Handel innerhalb der zurvor wochenlang dauernden Seitwärtsrange fort. Die Entwicklung bleibt eher schwach. Die Durchschnittspreise konnte bisher nicht mehr nachhaltiger seit dem letzten Hoch übertroffen werden. Input kommt heute aus Deutschland um 09:55 Uhr zum Einkaufsmanagerindex und aus den USA zu Konjunkturdaten um 14:30 Uhr, 15:45 Uhr und 16:00 Uhr, der für mögliche Bewegungen an den Märkten beachtenswert ist.

 

EUR/USD – H1

DailyStatistik_2016 03.03. do_EURUSD_H1_scalp-trading_sinterhauf

Quelle: eigene Darstellung.

Marktlage: Im H1-Zeitfenster flacht sich die Abwärtstendenz im Rücklaufsmodus etwas ab. Hier konnten die Kurse den gleitenden Durchschnitt bereits erreichen.
Analyse: Im Tagesverlauf ist dort eine Kreuzung zur Oberseite wahrscheinlich. Größeres Potential ist vorhanden wobei es nicht danach aussieht, das der Markt es vermehrt ausschöpfen kann. Einstiege bieten sich wieder an der unteren statistischen Bandbreite an falls die Kurse noch einmal leicht zurück kommmen oder beim Ausbruch zur Oberseite im Bereich 1,0900 EUR/USD. Hier sollte dafür ein etwas dynamischeres Marktverhalten zu beobachten sein.

 

DAX – H4 (übergeordnet)

DailyStatistik_2016 03.03. do_DAX_H4_scalp-trading_sinterhauf

Quelle: eigene Darstellung.

Marktlage: Der Dax startet heute nach dem Konsolidierungstag gestern auf gleichem Niveau etwas fester oberhalb von 9.800 Punkten in den Handel. Die Tendenz ist konsolidierend im Vergleich zur Eröffnung am Mittwoch.
Analyse: Im H4-Zeitfenster besteht weiter Drang zur Oberseite. Bedingung bleibt die Erreichung neuer Hochs über 9.850 Punkten. Zwischengeschaltete Rückläufe können hier noch auftreten. Der Markt läuft in der dritten Woche nach oben. Aus zeitlicher Sicht dauern die Erholungen ca. 15-20 Tage.

 

DAX – M30

DailyStatistik_2016 03.03. do_DAX_M30_scalp-trading_sinterhauf

Quelle: eigene Darstellung.

Marktlage: Im M30-Zeitfenster zeigt sich der Aufwärtstrend stabil intakt. Nach dem Start bei 9.813 Punkten pendelt der Markt auf hohem Niveau um die Durchschnittspreise. Aktueller Stand 9.798 Punkte.
Analyse: Die untere statistische Bandbreite liegt heute nicht allzuweit vom aktuellen Kursgeschehen weg. Sollte eine zwischenzeitlich stärkere Reaktion zur Unterseite auftreten, wären Niveaus in Richtung 9.700 noch einmal schnell erreichbar. Daher sind Einstiege im Bereich 9.680/60 Punkten interessanter. Auf der Oberseite bieten sich shortseitig Möglichkeiten für die obligatorischen Rückläufe an.

 

Intrawochenmatrix

Trendverläufe m15 intraday

Quelle: eigene Darstellung.

Analyse: Nach dem starken Lauf in dieser Woche mit Start letzter Woche Donnerstag können bis Freitag noch Rückläufe zu sehen sein, die aber auch von oberhalb von 9.850 Punkten starten können. Temporär kann das auf höherem Niveau für zweistellige Shorts noch interessant werden. 

 

Erfolgreichen Handelstag,

Ben Sinterhauf

 


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Ben Sinterhauf. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Sinterhauf hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 08:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

twitter_banner_main

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here