DailyStatistik-Di, 23.02.2016

ben_artikelbild Autor Ben Sinterhauf | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

Übersichts-Tabelle:

statis

Quelle: eigene Darstellung.

EURUSD – H4 (übergeordnet)

DailyStatistik_2016 23.02. di_EURUSD_H4_scalp-trading_sinterhauf

Quelle: eigene Darstellung.

Marktlage: Der Euro zeigt sich am Morgen nur minimal erholt von den den gestrigen Abschlägen im Bereich der gestrigen Extremwerte. Das Währungspaar handelt mit negtiver Tendenz im Vergleich zum Montagsstart bei 1,1038 EUR/USD.
Analyse: Im H4-Zeitfenster ist mit dem Bruch der letzten Tiefs noch weiteres Abwärtspotential eröffnet. Von den Daten her können heute um 10:00 Uhr der Ifo- Geschäftsklimaindex für Deutschland und am Nachmittag um 15:00 Uhr Input zu dem Hauspreisindex Einfluss auf die Kurse nehmen.

 

EUR/USD – H1

DailyStatistik_2016 23.02. di_EURUSD_H1_scalp-trading_sinterhauf

Quelle: eigene Darstellung.

Marktlage: Im H1-Zeitfenster ist ebenfalls keine Dynamik zur Oberseite zu erkennen. Der Handel ist auch hier schwach unter den Durchschnittpreisen wobei die obere statistische Bandbreite erneut wieder sehr tief liegt.
Analyse: Käufe mit mehr Potential bieten sich erst wieder oberhalb von 1,1140 EUR/USD auf aktueller Datenbasis an. Unter diesem Niveau bleibt der Rücklauf weiter intakt. Bis zur völligen Aufgabe des untergeordneten Longsetups können  noch kurzfristige Longtrades bei den unteren Exremwerten eingegangen werden.

 

DAX – H4 (übergeordnet)

DailyStatistik_2016 23.02. di_DAX_H4_scalp-trading_sinterhauf

Quelle: eigene Darstellung.

Marktlage: Der Dax  wechselt per Start heute die Kurslückenrichtung mal wieder zur Unterseite und eröffnet mit einem Abschlag von über 9.570 auf unter 9.495 Punkten den Dienstagshandel. Die Tendenz im Verlgeich zu gestern früh ist trotz der negativen Eröffnung noch positiv.
Analyse: Im H4-Zeitfenster hat der Erholungslauf weiterhin noch Bestand und zeigt sich derzeit noch stabil über den Durchschnittspreisen. Nach dem erweiterten Aufschlag gestern mit nun fast +900 Punkten vom Februartief sind temporäre Rückläufe noch einmal bis in den Bereich von 9.300 Punkten nicht ungewöhnlich, da auch auf der M1-Zeitebene, wo sich bisher nur Shortreaktionen zeigten noch ein Richtungswechsel ansteht. Bei einer weiteren Annärung mit den Durchschnittspreisen und einer Kreuzung zur Unterseite wäres dies unter 9.420 Punkten realisiert.

 

DAX – M30

DailyStatistik_2016 23.02. di_DAX_M30_scalp-trading_sinterhauf

Quelle: eigene Darstellung.

Marktlage: Im M30-Zeitfenster zeigt sich der etablierte Aufwärtstrend durch die gestern neu erreichten Hochpunkte intakt. Ausgehend von dem gestern Abend erreichten Tageshoch reagiert der Markt zum Start zunächst zur Unterseite mit einer Kreuzung der Durchschnittsrpeise, die auf H4-Ebene noch ansteht.
Analyse: Die statistischen Bandbreiten können wie in den vergangenen Tagen bei neuen Hochpunkten an den errechneten Tagesextremen shortseitig für Abverkäufe und unter 9.420 Punkte temporär für Longeinstiege benutzt werden.

 

Intra-Wochenmatrix

Trendverläufe m15 intraday

Quelle: eigene Darstellung.

Erfolgreichen Handelstag,

Ben Sinterhauf

 


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Ben Sinterhauf. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Sinterhauf hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 08:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

twitter_banner_main

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here