DailyDAX – Mo, 22.02.2016

simon_profilbild_klein Autor Simon Schreiber | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

DAX – M15

Marktsituation / Analyse :

Mit einer positiven Eröffnung von über 60 Punkten geht es in die neue Handelswoche. Die US Indizes konnten sich über die Asia Session weiter erholen und deutlich anziehen. Der DAX generierte in den ersten Handelsminuten direkt bullisches Momentum und zog deutlich an. Aktuell befindet er sich im Bereich des Vorwochenhochs bei 9.540 Punkten. Übergeordnet ist der Index durch das 74er Retracement der letzten H4 Bewegung nach oben begrenzt. Solange sich das steigende Marktmuster intakt zeigt, würden wir uns klar vor Short Positionen distanzieren. Im Zuge einer Korrektur im aktuellen Kursbereich, könnte das Gapclose im Bereich von 9.370 Punkten für neue Long Einstiege interessant werden. Mit einem engen Stop lässt sich hier ein gutes CRV generieren.

Aktueller Chart:

22_02_2016_DAX_M15

Quelle: eigene Darstellung.

DowJones – D1

Marktsituation / Analyse :

Ob es sich im DowJones auf dem übergeordneten Tageschart tatsächlich um eine W-Formation handelt wird sich noch zeigen. Aktuell drückt das bullische Momentum jedoch deutlich nach oben. Für einen klaren Ausbruch bedarf es jedoch deutlicher Schlusskurse (H4 / D1). Untergeordnet ist der Aufwärtstrend bereits weit gelaufen und eine Korrektur würde nicht überraschen. Einstiege können wie im Chart markiert vorgenommen werden.

Aktueller Chart:

22_02_2016_DowJones_D1

Quelle:eigene Darstellung.

22_02_2016_DowJones_M15

Quelle:eigene Darstellung.

SP500 – M30

Marktsituation / Analyse :

Auch der marktbreite Sp500 kratzt aktuell am Vorwochenhoch bei 1936 Punkten. Untergeordnet ist der Aufwärtstrend bereits weit in der Bewegung und eine Korrektur würde nicht überraschen. Auch hier distanzieren wir uns weiter vor Short Positionen. Im Zuge einer bullischen Auflösung liegt der nächste nennenswerte Widerstand bei 1948 Punkten.

Aktueller Chart:

22_02_2016_SP500_M30

Quelle: eigene Darstellung.

NASDAQ100 – H1

Marktsituation / Analyse :

Auch der Nasdaq kann aktuell bullische Anstiege verzeichnen. Jedoch konnte hier weder ein neues Hoch, noch die Tages EMA50 (rot) überschritten werden. Aus markttechnischer Sicht wären neue Kauf Positionen im Zuge eines neuen Hochs möglich. Aufgrund der unmittelbar über dem Ausbruch liegenden Tages EMA50 (rot) sollte man diesen Ausbruch jedoch mit Vorsicht genießen. Korrekturen können ab 4.170 Punkten gekauft werden.

Aktueller Chart:

22_02_2016_Nasdaq_H1

Quelle: eigene Darstellung.

Viel Erfolg,

Simon Schreiber.

 


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Simon Schreiber. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Schreiber hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 9:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

twitter_banner_main

1 KOMMENTAR

  1. Hi,
    finde die aktuelle Marktsituation “interessant”. Hab leider nach dem krassen Sturz auf die 8800 aus Sicherheit meine Aktien mit Verlust verkauft, plötzlich geht alles wieder hoch. Typisches Szenario…

    Ich versuche ja immer noch im Bereich von 90000 wieder einzusteigen, nämlich da wo das Gap im DAX und auch im Dow oder NASDAQ zu finden ist. Wo gibt es im Dax um der 9370 Marke ein Gap?

    Da der NASDAQ mit einer ziemlich hohen Quote beinahe alle Gaps geschlossen hat, meint ihr es lohnt sich zu warten, oder wird hier einem der Zug wegfahren und man darf wieder bei Höchstkursen einkaufen bis die Börse wieder plötzlich nen Satz nach unten macht?

    Finde es krass wie plötzlich alle Bedenken an der Börse fallen gelassen wurden und wie gut es hier wieder in den letzten Tagen voran ging.

    Als weitere Frage,
    in Zeiten einer “Kriese” wie jetzt aktuell, sollte man hier noch auf Charftechnik setzen? Da Leute panisch versuchen ihre Aktien zu verkaufen wird doch jeder Stop getriggert und da kann der Chart noch so viele Unterstützungen bringen. Besonders wenn die Leitindizes sinken laufen alle Aktien mit, da kann keine Unterstützung für den jeweiligen Kurs halten oder?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here