DailyStatistik-Mo, 15.02.2016

ben_artikelbild Autor Ben Sinterhauf | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

Übersichts-Tabelle:

statis

Quelle: eigene Darstellung.

EURUSD – H4 (übergeordnet)

DailyStatistik_2016 15.02. fr_EURUSD_H4_scalp-trading_sinterhauf

Quelle: eigene Darstellung.

Marktlage: Der Euro setzt den Rücklauf von den zuletzt errreichten Hochs zum Wochenstart fort und handelt am Montag Morgen bei 1,1224 EUR/USD mit negativer Tendenz im Vergleich zum Freitagsstart.
Analyse: Im H4-Zeitfenster hat sich der Rücklauf am Freitag etwas intensiviert und die Kurse unter die Durchschnittspreise gedrückt. Das Longsetup hat dennoch weiterhin Bestand. Beeinflussende Kursfaktoren können heute aus Europa um 11:00 Uhr die gemdeldeten Daten zur Handelsbilanz und eine Ansprache von EZB Präsidenz Draghi um 15:00 Uhr sein.

 

EUR/USD – H1

DailyStatistik_2016 15.02. mo_EURUSD_H1_scalp-trading_sinterhauf

Quelle: eigene Darstellung.

Marktlage: Im H1-Zeitfenter befindet sich der Handel ebenfalls unter den Durchschnittpreisen nachdem die Kurse in den vorangegangenen Tagen darüber stabil nach oben gelaufen sind.
Analyse: Der Rückzug in den Bereich 1,1250 EUR/USD hat sich am Freitag noch realisiert.  Eine Fortsetzung bis unter 1,1190 EUR/USD würde an der darunter liegenden unteren statistischen Bandbreite für heute an dieser Stelle günstige Einstiegsbereiche bieten. Oberhalb von 1,1300 EUR/USD können wieder temporäre Shortengagements eingegangen werden.

 

DAX – H4 (übergeordnet)

DailyStatistik_2016 15.02. mo_DAX_H4_scalp-trading_sinterhauf

Quelle: eigene Darstellung.

Marktlage: Der Dax kann heute fulminant per positiver Kurslücke in die neue Woche starten. Dies hatte sich Freitag bereits abgezeichnet. Für heute liegt eine positive Tendenz inklusive Tendenzwechsel vor. Der Statistik-Input vom Freitag Abend offeriert für heute einen starken Longüberhang. In den ersten Minuten kann der Index sofort zweistellige Anschlusskäufe generieren. Aktueller Stand 9.158 Punkte.
Analyse: Am Freitag hatte sich der aus statistischer Sicht längst überfällige Longtag noch realisiert. Im H4-Zeitfenster wurden so die Kurse an den gleitenden Durchschnitt herangeführt, der heute direkt übersprungen wird. Im Wochenverlauf sind hier weitere Anschlusskäufe möglich und würden das Chartbild zugunsten der Longseite etwas aufhellen. Gekippt wäre der Shortimpuls dadurch aber immer noch nicht.

 

DAX – M30

DailyStatistik_2016 15.02. mo_DAX_M30_scalp-trading_sinterhauf

Quelle: eigene Darstellung.

Marktlage: Im M30-Zeitfenster konnte der Index aus der gebildeten Konsolidierungsbox nach oben ausbrechen und sich deutlich über den Durchschnittspreisen absetzen. Der Richtungswechsel auf M1, der Freitag vollzogen wurde, ist weiter voll intakt.
Analyse: Oberhalb von 9.200 Punkten liegt heute das obere errechnete Extrem, welches zunächst für Shorteinstiege genutzt werden kann nachdem sich wieder etwas Rückschlagspotential aufgebaut hat. Vor dem Hintergrund eines möglichen positven Wochenverlaufs können an der unteren statistischen Bandbreite Longtrades zum Zug kommen falls der Markt diesen Bereich heute nocheinmal ansteuern sollte.

 

Täglicher Statistik-Input:

Statistikinput

 

Erfolgreichen Handelstag und guten Wochenstart,

Ben Sinterhauf

 


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Ben Sinterhauf. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Sinterhauf hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 08:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

twitter_banner_main

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here