DailyDAX – Mi, 02.12.2015

simon_profilbild_klein Autor Simon Schreiber
Beruf Analyst/Trader | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen
Unternehmen Scalp-Trading.com
Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

DAX-M30

Marktsituation / Analyse :

Der Deutsche Leitindex startet leicht positiv in den heutigen Mittwoch, nachdem am gestrigen Dienstag eine erste bärische Kerze auf dem Tageschart generiert wurde. Diese Kerze allein hat jedoch keine Aussagekraft, solange keine Bestätigung heute oder in den nächsten Tagen erfolgt. Charttechnisch testet der Index aktuell seine letzten M30 Tiefs an. In der gestrigen Analyse wurde auf Kauf Positionen im Bereich von 11.320 Punkten hingewiesen. An dieser Stelle muss man zugeben, dass diese Prognose nur teilweise aufging und funktionierte. In der Asia Session konnten jedoch die US Indizes deutliche Anstiege verbuchen und neue Hochs generieren. Ob diese nun auch den DAX weiter mit nach oben ziehen können wird sich zeigen.

Charttechnisch präferieren wir weiterhin klar Kauf Positionen. Gerade im Unterstützungsbereich bei 11.150 Punkten könnten neue Kauf Positionen interessant werden. Mittelfristig steht weiterhin das Kursziel bei 11.600 Punkten im Fokus. Wirklich bärisch wird es erst wieder unter 11.100 Punkten. Noch halten wir jedoch eine bullische Trendfortsetzung für wahrscheinlich. Sich nach den gestrigen Korrekturen zu Short Positionen hinreißen zu lassen halten wir für viel zu riskant.

(T4)

02_12_2015_DAX_M30

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung

DowJones-H4

Marktsituation / Analyse :

Der DowJones konnte die markierte Flaggenformation temporär bullisch auflösen. Markttechnisch sollten nun weitere Anstiege erfolgen. Für neue Aufwärtsbewegungen wäre es wichtig kein neues Tief mehr zu generieren. Konkret sollte der Kurs nun nicht mehr unter 17.770 Punkte fallen. Im Zug einer erneuten größeren Korrektur, kann der Index wieder ab 17.500 Punkten gekauft werden. Mittelfristig steht das Kursziel um die psychologische Marke von 18.000 Punkten im Fokus vieler Anleger.

(T3)

02_12_2015_DowJones_H4

Quelle der Bilddatei:eigene Darstellung

SP500-H1

Marktsituation / Analyse :

Dem marktbreiten SP500 gelang der Bruch der Marke von 2.100 Punkten. Chart-und markttechnisch sollten nun weitere Anstiege erfolgen. Auch hier wäre es wichtig, dass kein neues Tief generiert wird. Auch hier würde sich eine Short frühstens unter 2.080 Punkten ermöglichen.

(T3)

02_12_2015_SP500_H1

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung

Nasdaq-H4

Marktsituation / Analyse :

Dem Nasdaq gelang im gestrigen Handelsverlauf die bullische Trendfortsetzung des untergeordneten Aufwärtstrends. Nun notiert der Index unmittelbar unter dem Widerstandsbereich bei 4.737 Punkten. Ein Bruch sollte den Index weiter beflügeln und den Ausbau von Kauf Positionen ermöglichen. Der Stop mittelfristiger Positionen sollte spätestens unter 4.650 Punkte gesetzt werden.

(T4)

02_12_2015_Nasdaq_H4

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung

Viel Erfolg,

Simon Schreiber.

Risikohinweis:

Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Simon Schreiber. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Schreiber hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 8:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here