DailyDAX – Mi, 25.11.2015

simon_profilbild_klein Autor Simon Schreiber
Beruf Analyst/Trader | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen
Unternehmen Scalp-Trading.com
Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

DAX-H4

Marktsituation / Analyse :

Nach einer positiven Handelseröffnung am gestrigen Dienstag ging es im DAX wenige Minuten nach Handelsbeginn direkt abwärts. Das Vortagestief bei 11.020 Punkten wurde direkt unterschritten und ein starker Abwärtsimpuls setzte ein. Erst bei 10.980 Punkten fand eine leichte Stabilisierung statt. Anschließend vollzog der Kurs das bärische Pullback auf das Vortagestief und ein weiterer Abwärtsschub resultierte. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Nachricht publiziert, dass die Türkei einen russischen Kampfjet abgeschossen habe. Dies intensivierte unter anderem die Abgaben. Auch wenn unsere gestrige Prognose temporär (kurzfristig) mit einem bullischen Abpraller von knapp 80 Punkten aufging, lief die Position anschließend in den Stop Loss. Bei 10.870 Punkten verbuchte der Index sein Tagestief und leitete ausgehend von dieser Marke eine leichte Stabilisierung ein. Heute wird sich zeigen, ob die bullischen Umkehrsignale auf dem H4 Chart mit weiteren Anstiegen bestätigt werden können, oder ob sich die Korrektur weiter fortsetzt. Für die Bullen wäre die Zurückeroberung der psychologischen Marke von 11.000 Punkten Grundbedingung für weitere Anstiege. Eine temporäre Short Zone (kurzfristig) liegt bei 11.040 Punkten. Wird diese Zone mit einer impulsiven Aufwärtsbewegung durchschossen, wäre ein Ausbruch über 11.165 Punkten in den nächsten Tagen wahrscheinlich. Wirklich bärisch wird es heute unter 10.860 Punkten. In diesem Zuge wäre Platz bis 10.660 Punkten.

(T3)

25_11_2015_DAX_H4

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung

DowJones-H4

Marktsituation / Analyse :

In der gestrigen Analyse wurde auf die Unterstützungsmarke bei 17.680 Punkten hingewiesen. Nahezu punktgenau wurde dieser Bereich angetestet und eine deutliche Umkehr setzte ein. Doch auch hier wäre es wichtig, dass die Bullen jetzt weiter nachlegen und die Umkehrformationen mit weiteren Anstiegen bestätigen. Somit wären heute neue Kauf Positionen über dem Vortageshoch bei 17.860 Punkten opportun. Das erste Kursziel wäre die Marke von 17.915 Punkten. Wird auch diese Marke überwunden, wäre Platz bis zur psychologischen 18.000er Marke. Alternativ und im Zuge erneuter Abgaben, könnte der Retest der Marke von 17.580 Punkten für neue Kauf Positionen interessant werden. Für Short Positionen fehlt uns vor allem im Dow eine deutliche Umkehr. Allein die Tatsache, dass die gestrigen Abgaben direkt gekauft wurde, signalisiert einen starken Kaufdruck.

(T3)

25_11_2015_DowJones_H4

Quelle der Bilddatei:eigene Darstellung

SP500-H4

Marktsituation / Analyse :

Ähnlich auch die Situation im marktbreiten Sp500. Dieser muss für neue Kaufimpulse das Hoch bei 2.097.5 überschreiten. Fällt diese Marke, wäre weiteres Aufwärtspotential gegeben. Eine ausgeprägtere Korrektur hätte Spielraum bis in den Bereich von 2.045 Punkten. Somit sollten sich die Bullen trotz guter Ausgangslage nicht allzu siegessicher sein. Wir würden erst wieder aktiv werden, wenn die genannten Marken erreicht werden. Wir präferieren auch hier weiterhin die Kauf Varianten.

(T3)

25_11_2015_Sp500_H4

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung

Nasdaq-M30

Marktsituation / Analyse :

Der Nasdaq vollzog im gestrigen Handelsverlauf ebenfalls einen temporären Trendwechsel und ein tieferes Tief wurde generiert. Diese Tatsache allein ist aber aussagelos, da auch ein tieferes Hoch für einen klaren Trendwechsel notwendig wäre. Der abwärts gerichtete Trendkanal wurde zwar bullisch aufgelöst, doch ein bullischer Befreiungsschlag blieb bislang aus. Somit wäre es ratsam, weitere Entwicklungen abzuwarten. Kurzfristig kann der Index bei bullische Umkehr im Bereich von 4.645 Punkten gekauft werden. Das Kursziel liegt unverändert bei 4.735 Punkten.

(T3)

25_11_2015_Nasdaq_M30

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung

Viel Erfolg,

Simon Schreiber.

Risikohinweis:

Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Simon Schreiber. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Schreiber hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 8:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here