DailyDAX – Fr, 06.11.2015

simon_profilbild_klein Autor Simon Schreiber
Beruf Analyst/Trader | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen
Unternehmen Scalp-Trading.com
Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

DAX-M30

Marktsituation / Analyse :

Mit lediglich +0,23% ging der Deutsche Leitindex aus dem gestrigen Handel. Charttechnisch aht sich wenig getan. Der Index pendelt weiter zwischen 10.690 und 11.000 Punkten. Ständige Richtungswechsel bestimmen den kurzfristigen Handel. Auch heute wäre eine Fortsetzung dieses Handels wahrscheinlich, da markante Marken weit vom aktuellen Kursgeschehen entfernt liegen. Neue Impulse erwarten wir erst wieder über der psychologischen Marke von 11.000 Punkten, oder aber ab 10.800 Punkten. Wirklich bärisch wird es frühstens unter 10.690 Punkten. Solange diese Marke nicht nachhaltig unterschritten wird, ist die Fortsetzung des aktuellen Aufwärtstrends wahrscheinlich. Weitere Handelsszenarien wurden im Chart markiert.

(T3)

06_11_2015_DAX_M30

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung

DowJones-H1

Marktsituation / Analyse :

Der Handelsverlauf im DowJones gestaltete sich am gestrigen Donnerstag eher zäh. Außer der stärkeren Abwärtsbewegung von knapp 140 Punkten in wenigen Minuten passierte nicht viel. Aktuell stabilisiert sich der Index erneut und pendelt in einem leicht abwärts gerichteten Trendkanal, welcher sich jederzeit als bullische Flagge entpuppen kann. Charttechnisch stehen weiterhin Kaufpositionen im Fokus. Neue Handelschancen ergeben sich heute im Bereich von 17.770 oder über 17.930 Punkten. Spekulative Shortpositionen wären unter 17.770 Punkten opportun. Der nächste große Auffangbereich im DowJones liegt bei 17.610 Punkten.

(T3)

06_11_2015_DowJone_H1

Quelle der Bilddatei:eigene Darstellung

SP500-H4

Marktsituation / Analyse :

Wirklicher Handelsbedarf besteht beim marktbreiten Sp500 momentan nicht. Der Kurs pendelt leicht aufwärts gerichtete mit einem Marktmuster von steigenden Tiefs und Hochs. Auf dem H4 Chart wird die Wertigkeit des 50er EMA/SMA Band (rot) deutlich. Immer wieder konnte sich der Index in diesem Bereich stabilisieren, wie auch am gestrigen Donnerstag. Solange dieses Band nicht nachhaltig unterschritten wird, distanzieren wir uns vor Shortpositionen und präferieren eng gestoppte Kaufpositionen. Somit könnte heute der erneute Test der Marke von 2.085 Punkten für Kaufpositionen interessant werden. Übergeordnet steht das große Pullback auf den Unterstützungsbereich von 2.022 – 2.040 Punkten klar im Fokus.

(T1)

06_11_2015_SP500_H4

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung

Cac40-H1

Marktsituation / Analyse :

Der französische Cac40 konnte in dieser Woche untergeordnet eine bullische Flagge triggern und temporär weiter ansteigen. Die Aufwärtsdynamik stagniert jedoch zunehmend und die Volatilität nimmt täglich weiter ab. Das Marktmuster von steigenden Tiefs und Hochs zeigt sich jedoch völlig intakt, weshalb wir weiterhin von Shortpositionen abraten. Diese wären frühstens unter 4.800 Punkten bis in den Bereich von 4.750 Punkten möglich. Noch präferieren wir Kaufpositionen im Bereich von 4.930 und 4.830 Punkten. Der Stop sollte dennoch eng gewählt werden, da eine größere Korrektur (Short) nicht überraschen würde.

(T3)

06_11_2015_Cac40_H1

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung

Viel Erfolg,

Simon Schreiber.

Risikohinweis:

Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Simon Schreiber. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Schreiber hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 8:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here