DailyFX – Mi, 28.10.2015

EURUSD

Analyse: Der EUR/USD ist nach wie vor intakt Short sowie die Indizes Long. Gerade mit dem Bruch des Trendkanals im EUR/USD, gibt es keinen Grund im Euro die Longeinstiege zu suchen, sondern lieber an potenziellen Stellen den Short wagen. Bärische Kursmusterformationen aus den unteren Zeiteinheiten sind definitv ein Grund dafür, beim Trigger den Euro zu shorten. Andererseits stellt die Kursmarke von 1.1130 einen markanten Intraday-Widerstand für Shortplatzierungen dar. Im Umkehrschluss sollte den die Indizes weiter Long gehen.

28.10.2015_eurusd_daily

Quelle: Eigene Darstellung

EUR/AUD

Analyse: EUR/AUD vollzieht den Rücklauf an die gebrochene Trendlinie. Hierbei kann der Bereich von 1.56 eine interessante Stelle für Shortmöglichkeiten sein.

28.10.2015_euraud_daily

Quelle: Eigene Darstellung

EUR/GBP

Analyse: Die Korrektur im EUR/GBP fällt ziemlich flach aus, was zeigt, dass hier keiner wirklich bereit ist den Euro zu kaufen. Damit kann die Korrektur mit dem Trigger der Flaggenformation schon zu Ende gehen, woraus Kursziele um  0.7150 (61.8 Fib. Level) entstehen.

28.10.2015_eurgbp_h4

Quelle: Eigene Darstellung

GOLD

Analyse: Des Weiteren denke ich, dass die Shortbewegung im GOLD seit dem 15. Oktober korrektiver Natur ist und wir nach Beendigung der Korrektur, auf die Hochs bei 1190 erneut zulaufen werden. Daher kann mit dem Trigger der Trendlinie bzw. dem Dreieck eine Longchance entstehen.

28.10.2015_gold_h1

Quelle: Eigene Darstellung

Viele Grüße,

Ihr Vitalij Lukowitsch.

vitalij_profilbild_klein Autor Vitalij Lukowitsch
Beruf Analyst/Trader | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen
Unternehmen Scalp-Trading.com
Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

Risikohinweis:
Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Vitalij Lukowitsch. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Gürtler hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 08:00 Uhr abends zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

 

2 KOMMENTARE

  1. GBPCAD bald Aufwärtstrendbruch auf H4, wenn er dann nochmal zurückzieht dann Einsteig (siehe Bild2 nachdem man Bild1 angesehen hat)

    Wegen der übergeordneten Situation und Wahrscheinlichkeitsverhalten des Marktmusters: siehe vorherige Analyse hier:
    https://www.scalp-trading.com/2015/10/26/dailyfx-mo-26-10-2015/#disqus_thread

    In der vorherigen Analyse, sprachen wir davon, dass die übergeordnete Korrektur, bis Wochenfibo 61,8 gehen kann, selbst wenn es vorher für viele Marktteilnehmer so aussehen mag, dass die übergeordnete Korrektur bereits am 38.2 beendete wurde.

    Alles nur Wahrscheinlichkeiten

    Grüße
    Samet

Schreibe einen Kommentar zu Samet Tz Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here