DailyStatistik-Mi, 14.10.2015

Übersichts-Tabelle

statis

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

EURUSD – H4 (übergeordnet)

DailyStatistik_2015 14.10. mi_EURUSD_H4_scalp-trading_sinterhauf

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

Marktlage: Der Euro bleibt am Morgen wie gestern stabil über dem gleitenden Durcschnitt und strebt dem Septemberhoch von 1,1480 EUR/USD entgegen. Noch fehlen 100 Pips. Aktueller Stand 1,1388 EUR/USD.
Analyse: Das untergeordnete Longsetup wurde gestern  wieder bestätigt und bleibt soweit intatkt. Dynamik fehlt weiterhin. Eine Kreuzung mit den Durchschnittspreisen steht in Kürze wieder an.

EUR/USD – H1

DailyStatistik_2015 14.10. mi_EURUSD_H1_scalp-trading_sinterhauf

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

Marktlage: Auch Im H1-Zeitfenster bleibt die Situation adäquat zur H4-Zeitebene mit langsam steigenden Kursen über dem gleitenden Durchschnnitt. Die Tendenz im Vergleich zu gestern früh ist wieder positiv.
Analyse: Die statistischen Bandbreiten bieten sich wie gestern auf beiden Seiten für Longpositionierungen an. Da weiterhin  wieder mal eine Kreuzung der Durchschnittspreise zur Unterseite wahrscheinlich ist, kann eine Splittung des Einstiegs auf der Unterseite bzw. ein verzögerter Einstieg knapp oberhalb der Vortagestiefausdehnung im Bereich 1,1330 EUR7USD vorteilhafter sein.

DAX – H4 (übergeordnet)

DailyStatistik_2015 14.10. mi_DAX_H4_scalp-trading_sinterhauf

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

Marktlage: Die Aktienmärkte laufen etwas auseinander, während der Nasdaq gestern noch stark war notiert er plötzlich heute morgen unter den gestrigen Tagestiefs. Der Dax handelt leicht unter dem Schlusskurs, der Dow Jones handelt dazwischen. Beim Dax wurde zumindest der mehrtägige Auftrieb gestern unterbrochen.
Analyse: Im H4-Zeitfenster steht eine größere Kreuzung mit den Durchschnittspreisen an. Der Input der Statistik ist eindeutig short für heute. Die Tendenz ist negativ, es liegt ein Tendenzwechsel von Konsolidierung/Long auf Short vor etc. Insofern sollten die Kurse zumindest intraday weiter fallen. Ein Restrisiko bleibt wie immer an den Börsen. Ein sogenannter “völlig Anderstag” kann das Gegenteil bewirken. Z.B. Aufwärtskurslücke und starker Anzug der Kurse. Davon ist zum Start jedoch nichts zu sehen. Die Wahrscheinlichkeit für solch ein Szenario liegt unter 10%.

DAX – M30

DailyStatistik_2015 14.10. mi DAX_M30_scalp-trading_sinterhauf

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

Marktlage: Im M30-Zeitfenster wurde der Aufwärtstrend der letzten Tage ebenfalls unterbrochen. Die unteren Zeiteinheiten haben deutlich auf den Shortmodus gedreht. Und die Kurse etablierten sich unter dem gleitenden Durchschnitt. Die Tendenz ist mit leichterem Start zum Schlusskurs und im Vergleich zu gestern früh negativ.
Analyse: Die statistischen Bandbreiten können im aktuellen Umfeld noch einmal genau  gehandhabt werden wie gestern. Die Shortseite ist auf der Oberseite auf jeden Fall favorisiert und bleibt erste Wahl. Die Vortagestiefausdehnung ist seit mehreren Tagen überfällig. Diese liegt heute bei 9.823 Punkten.

 

 

Erfolgreichen Handelstag,
Ben Sinterhauf

ben_artikelbild Autor Ben Sinterhauf
Beruf Analyst/Trader | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen
Unternehmen Scalp-Trading.com
Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

Risikohinweis:
Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Ben Sinterhauf. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Sinterhauf hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 08:00 Uhr abends zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here