DailyFX – Di, 15.09.2015

EUR/USD

Analyse: Tatsächlich scheint die Supportmarke um 95 im USD-Index von Relevanz zu sein, denn gestern konnte der Supportbereich halten, woraufhin der EUR/USD schwach tendierte. Für den heutigen Tag sieht die Lage klarer aus als gestern, da nun eine SKS-Formation zu erkennen ist. Damit scheint die Shortseite die bessere Wahl zu sein, mit dem Ziel, des Erreichens der Marke von 1.1260.

Vor dem Hintergrund der FED-Sitzung am Donnerstag merkt man die geringe Volatität an den Märkten, insbesondere im DAX, was in das Trading einkalkuliert werden muss.

15.09.2015_EURUSD_h1

Quelle: Eigene Darstellung

15.09.2015_usdx_h4

EUR/JPY

Analyse: Ebenfalls der EUR/JPY bildet eine SKS aus. Insbesondere, wenn das 38.2 Fib. Level durchbrochen wird, sollte sich das Shortmomentum verstärken. Andererseits kann natürlich ein Abpraller an der Trendlinie Long gehandelt werden, was allerdings das eher unwahrscheinliche Szenario darstellt.

15.09.2015_EURJPY_m30

Quelle: Eigene Darstellung

WTI

Analyse: Weiterhin stehen die Rochstoffe WTI und Crude Oil auf der Watchlist. Hierbei beobachte ich weiterhin die Bodenbildung und vermutlich sind die Bullen aktuell noch nicht bereit, die Longimpulse einzuleiten. Ein Test der 43 oder sogar 42 ist durchaus möglich bevor dann die Longimpulse eingeleitet werden.

15.09.2015_wti_h4

Quelle: Eigene Darstellung

GOLD

Analyse: Die Marke von 1110 steht heute im Fokus und kann bullisch ausgehebelt werden. Parallel zum GOLD ist es nich verkehrt auf die allgemeine Rohstoffstärke im AUD, NZD zu schauen.

15.09.2015_gold_h1

Quelle: Eigene Darstellung

USD/CAD

Analyse: Nichts Neues bezüglich des USD/CAD. Eventuell wird hier erst am Donnerstag die Entscheidung getroffen werden können. Im Falle eines Ausbruchs zur Longseite, sollten die Widerstände bei 1.3280 sowie im Bereich 1.33 markant gebrochen werden.

15.09.2015_USDCAD_h4

Viele Grüße,

Ihr Vitalij Lukowitsch.

vitalij_profilbild_klein Autor Vitalij Lukowitsch
Beruf Analyst/Trader | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen
Unternehmen Scalp-Trading.com
Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

Risikohinweis:
Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Vitalij Lukowitsch. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Gürtler hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 08:00 Uhr abends zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here