Wochenausblick Aktien (10 Aktien) – (KW36)

simon_profilbild_klein Autor Simon Schreiber
Beruf Analyst/Trader | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen
Unternehmen Scalp-Trading.com
Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

featured_001

(1) Ariad Pharmaceuticals (US04033A1007)

Marktlage/Faktensituation:

Obwohl die Aktie von Ariad Pharmaceuticals ein bärisches Dreieck für kurze Zeit brechen konnte, erfolgte anschließend eine massive Umkehrbewegung. Auf dem übergeordneten Wochenchart wird diese Umkehr deutlicher. Neben der Wochen EMA50 (rot) wurde auch die Wochen EMA200 (blau) temporär zurückerobert. Gelingt es nun ein neues Hoch zu generieren, wäre aus chart-und markttechnischer Sicht weiteres Aufwärtspotential gegeben. Aufgrund der untergeordnet stark überreizten Aufwärtsbewegung wäre zum Wochenstart zunächst eine Korrektur (Short) wahrscheinlich. Noch ist der Trend klar Short gerichtet.

Analyse:

Über 10,00$ können kurzfristige Longpositionen gesucht und eröffnet werden. Bärische Umkehrsignale können in dieser Zone ebenfalls für trendfortsetzende Positionierungen genutzt werden.

Wochenchart:

30_08_2015_Ariad_Pharmaceuticals

Quelle: Eigene Darstellung

Risikohinweis:

In dem Zeitraum YTD weist die Aktie gegenüber dem Nasdaq (+2,34%) eine extrem starke Outperformance (+43,54%) auf. Im Falle einer marktbreiten Aktienkorrektur kann die Aktie leicht korrigieren.

(2) Dollar Tree (US2567461080)

Marktlage/Faktensituation:

Auch wenn bei der Dollar Tree Aktie aktuell kein Handelsbedarf besteht, sollte dieser Basiswert auf jeder Watchlist zu finden sein. Mit dem jüngsten Test der Wochen EMA50 (rot) konnte untergeordnet eine bullische Aufwärtsbewegung eingeleitet werden.

Analyse:

Für die kommende Handelswoche kommen lediglich zwei Handelsszenarien in Frage. Zum einen der Bruch des aktuellen Hochs bei 85,00$, zum anderen das Pullback auf den Unterstützungsbereich bei 56,00 – 60,00$.

Wochenchart:

30_08_2015_Dollar_Tree

Quelle: Eigene Darstellung

Risikohinweis:

In dem Zeitraum YTD weist die Aktie gegenüber dem Nasdaq (+2,34%) eine Outperformance (+9,07%) auf. Im Falle einer marktbreiten Aktienkorrektur kann die Aktie korrigieren.

(3) Fastenal Company (US3119001044)

Marktlage/Faktensituation:

Auch wenn die Aktie von Fastenal sich untergeordnet in einem intakten Abwärtstrend befindet, herrscht auf dem übergeordneten Wochenchart weiterhin ein Marktmuster von steigenden Tiefs und Hochs vor. Ob es sich wie im Chart markiert um eine große Seitwärtsphase handelt ist noch ungewiss. Der Test der unteren Begrenzung könnte im Zuge weiterer Abgaben interessant werden. Für konservativere Anleger steht jedoch die bullisch Trendfortsetzung klar im Fokus.

Analyse:

Zum einen steht der Unterstützungsbereich bei 33,50 – 35,00$, zum anderen der Bruch des Hochs bei 50,55$ im Fokus. Kaufpositionen werden in den genannten Marken klar präferiert.

Wochenchart:

30_08_2015_Fastenal_Company

Quelle: Eigene Darstellung

Risikohinweis:

In dem Zeitraum YTD weist die Aktie gegenüber dem Nasdaq (+2,34%) eine starke Underperformance (-18,38%) auf. Im Falle einer marktbreiten Aktienkorrektur kann die Aktie stark korrigieren.

(4) Intel Corp (US4581401001)

Marktlage/Faktensituation:

Auf dem übergeordneten Monatschart wurde in der vergangenen Handelswoche die Monats EMA50 (rot) angetestet. Neben diesem gleitenden Durchschnitt wurden ebenfalls zwei markante Zwischenhochs erneut angetestet. Die Umkehrformation, welche nun generiert wurde, könnte auf eine bullische Gegenreaktion hinweisen. Für Shortpositionen ist es deutlich zu spät.

Analyse:

Bullische Umkehrformationen können auf dem untergeordneten Timeframe für Kaufpositionen genutzt werden.

Monatschart:

30_08_2015_Intel_Corp

Quelle: Eigene Darstellung

Risikohinweis:

In dem Zeitraum YTD weist die Aktie gegenüber dem Nasdaq (+2,34%) eine starke Underperformance (-21,84%) auf. Im Falle einer marktbreiten Aktienkorrektur kann die Aktie korrigieren.

(5) Jazz Pharmaceuticals (IE00B4Q5ZN47)

Marktlage/Faktensituation:

In der letzten Woche war der Kurs der Jazz Pharmaceuticals Aktie starken Abgaben und Rückschlägen ausgesetzt. Diese konnten in den letzten Handelstagen leicht aufgeholt werden. Auf dem Tageschart konnte der Kurs eine Keilformation bärisch auflösen und vollzieht vermutlich in Kürze das Pullback auf die gebrochene Formation. Im Zuge bärische Umkehrsignale wären aus charttechnischer Sicht Shortpositionen opportun. Entscheidend wird jedoch das Momentum. Sollte dieses klar bullisch ticken, stehen Kaufpositionen über 190,00$ klar im Fokus.

Analyse:

Charttechnisch liegt das Widerstandsbereich bei 173,00 – 188,00$. Kurzfristig und mit einem engen Stop wäre der Handel mit Shortpositionen möglich. Alternativ und im Zuge weiterer Anstiege, kommen neue Kaufpositionen über 190,00$ in Frage.

Tageschart:

30_08_2015_Jazz_Pharmaceuticals

Quelle: Eigene Darstellung

Risikohinweis:

In dem Zeitraum YTD weist die Aktie gegenüber dem Nasdaq (+2,34%) eine Outperformance (+5,75%) auf. Im Falle einer marktbreiten Aktienkorrektur kann die Aktie korrigieren.

(6) Lam Research Corp (US5128071082)

Marktlage/Faktensituation:

Auf dem übergeordneten Moantschart der Lam Research Aktie wurden die letzten Hochs bei 60,00$ im Zuge der starken Abwärtsbewegung nur knapp verfehlt. Eine deutliche Gegenreaktion (bullisch) setzte ein und der Kurs formte einen markanter Docht aus. Bereits jetzt wären weitere Anstiege möglich, doch eine erneute Korrektur auf den genannten Unterstützungsbereich kann nicht ausgeschlossen werden.

Analyse:

Wie im Chart markiert wären bereits jetzt Kaufpositionen opportun. Mittel-bis langfristig wäre ein erneuter Test der Marke von 60,00$ für Kaufpositionen interessant.

Monatschart:

30_08_2015_Lam_Research_Corp

Quelle: Eigene Darstellung

Risikohinweis:

In dem Zeitraum YTD weist die Aktie gegenüber dem Nasdaq (+2,34%) eine Underperformance (-8,22%) auf. Im Falle einer marktbreiten Aktienkorrektur kann die Aktie korrigieren.

(7) Linear Technology  (US5356781063)

Marktlage/Faktensituation:

Nachdem das letzte Tief bei 36,50$ angetestet werden konnte, erfolgt bei der Linear Technology Aktie eine starke Umkehrbewegung. Charttechnisch ist die Aktie gut unterstützt und weitere Anstiege könnten nun folgen. Für konservativere Anleger steht der Bruch der Marke von 50,00$ klar im Fokus. Kurzfristige Anleger konzentrieren sich auf die Unterstütztungsmarke bei 35,00$.

Analyse:

Einstiege können wie im Chart markiert gesucht und eröffnet werden. Die bullische Trendfortsetzung steht jedoch klar im Fokus. Für Shortpositionen fehlt auf dem übergeordneten Wochenchart ein klarer Trendbruch. Dieser würde frühstens unter 30,00$ erfolgen.

Wochenchart:

30_08_2015_Linear_Technology

Quelle: Eigene Darstellung

Risikohinweis:

In dem Zeitraum YTD weist die Aktie gegenüber dem Nasdaq (+2,34%) eine Underperformance (-11,28%) auf. Im Falle einer marktbreiten Aktienkorrektur kann die Aktie korrigieren.

(8) Paccar  (US6937181088)

Marktlage/Faktensituation:

Nahezu punktgenau konnte sich die Aktie von Paccar an der Wochen EMA200 (blau) stabilisieren. Eine deutlich bullische Gegenreaktion setzte nach den stärkeren Abgaben der vergangenen Handelswoche ein. Weitere Anstiege könnten nun folgen. Alternativ und im Zuge einer erneuten Korrektur könnte das Pullback auf die markierte gebrochene Dreiecksformation interessant werden.

Analyse:

Solange die Marke von 42,00$ nicht markant unterschritten wird sind Kaufpositionen opportun. Das nächste Kursziel liegt bei der psychologischen Marke von 70,00$.

Wochenchart:

30_08_2015_Paccar_Inc

Quelle: Eigene Darstellung

Risikohinweis:

In dem Zeitraum YTD weist die Aktie gegenüber dem Nasdaq (+2,34%) eine Underperformance (-12,77%) auf. Im Falle einer marktbreiten Aktienkorrektur kann die Aktie korrigieren.

(9) Verisk Analytics (US92345Y1064)

Marktlage/Faktensituation:

Ein klassisches Pullbackszenario lässt sich auf dem Wochenchart der Aktie von Verisk Analytics vorfinden. Der Test der Wochen EMA50 (rot) sorgte für eine deutliche Stabilisierung. Weitere Anstiege sollten in der kommenden Handelswoche einsetzen.

Analyse:

Untergeordnet wären Kaufpositionen bei den entsprechenden Signalen opportun. Für Shortpositionen fehlt ein klarer Trendbruch und ein wechselndes Marktmuster.

Wochenchart:

30_08_2015_Verisk_Analytics

Quelle: Eigene Darstellung

Risikohinweis:

In dem Zeitraum YTD weist die Aktie gegenüber dem Nasdaq (+2,34%) eine Outperformance (+15,59%) auf. Im Falle einer marktbreiten Aktienkorrektur kann die Aktie leicht korrigieren.

(10) Whole Foods Market (US9668371068)

Marktlage/Faktensituation:

Auch wenn die Aktie von Whole Foods Market auf dem Monatschart das Tief bei 38,00$ brechen konnte, erfolgte anschließend der Test markanter Hochpunkte. Eine untergeordnete Stabilisierung setzte ein und der Kurs zog an. Charttechnisch würde eine weitere Korrektur bis auf die Monats EMA200 (blau) nicht überraschen, spätestens dann sollte jedoch eine bullische Reaktion eintreten. Aufgrund der stark überverkauften Situation sollten aktuelle Einstiege günstig sein.

Analyse:

Solange die Marke von 20,00$ nicht nachhaltig unterschritten wird stehen die Ampeln vorallem übergeordnet deutlich auf grün. Mögliche Handelsszenarien wurden im Chart markiert.

Monatschart:

30_08_2015_Whole_Foods_Market

Quelle: Eigene Darstellung

Risikohinweis:

In dem Zeitraum YTD weist die Aktie gegenüber dem Nasdaq (+2,34%) eine starke Underperformance (-34,47%) auf. Im Falle einer marktbreiten Aktienkorrektur kann die Aktie leicht korrigieren.

Weitere Quelle: de.finance.yahoo.com / https://de.finance.yahoo.com

Viel Erfolg und einen guten Start in die neue Handelswoche,

Simon Schreiber.

Risikohinweis:

Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Simon Schreiber. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Schreiber hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 8:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here