DailyFX – Di, 25.08.2015

EURUSD

Marktsituation: Nach dem gestrigen Schwarzen Montag, der zugleich herdengetrieben war und zusätzlich von High-Frequency-Tradern bestärkt wurde, sprechen heute die Medien von einem Turnaround Tuesday. Das heißt, eine bullische Erholung sollte heute an den Aktienmärkten zu sehen sein, was umgekehrt, den Eurokurs drücken sollte. Wie dem es auch sei, ist es gut verschiedene Fahrpläne als Option zu haben, falls heute die Kurse an den Börsen weiter einbrechen. Chinas Börse war zumindest heute Nacht erneut im Minus (-8%).

Analyse: Vor diesem Hintergrund ist der Fahrplan für den EURUSD wie folgt: Sollte es tatsächlich zu einem Turnaround Tuesday heute kommen, so sollte der Euro eine Korrektur bis in den Bereich 1.12/1.13 einleiten. Andererseits, sollten die Börsen heute weiter auf Talfahrt gehen, sind Kursanstiege bis vorerst 1.18 im Euro denkbar.

25.08.2015_eurusd_daily

Quelle: Eigene Darstellung

GOLD

Analyse: Gold beendet wohl seine Korrektur und bereitet die Weichen vor für die Trendfortsetzung short. Gestern haben wir noch davor gewarnt, dass angesichts der unsicheren Situation an Aktienmärkten der Goldpreis steigen könnte, doch wie es heute aussieht, scheint der Abwärtstrend fortgesetzt zu werden. Gerade wenn heute Aktien gekauft werden, sollte die Nachfrage nach Gold schwach ausfallen.

25.08.2015_gold_daily

Quelle: Eigene Darstellung

GBPUSD

Analyse: Der GBPUSD hat es endlich geschafft die Marke von 1.57 auszuhebeln und darüber zu schließen. Demnach favorisieren wir die Longseite und suchen nach Einstiegen entweder im Rücklauf auf die 1.57 oder im Falle einer Momentumfortsetzung, beim Durchbruch der letzten Hochs.

25.08.2015_gbpusd_h1

Quelle: Eigene Darstellung

GBPNZD

Analyse: Alle GBP-Rohstoffwährungen befinden sich im Ausbruchsmodus sowie der GBPNZD. Auch hier gilt im Bereich der 2.4 nach Longpositionen Ausschau zu halten oder den Aufwärtstrend aus den unteren Zeiteinheiten sturr zu folgen.

25.08.2015_gbpnzd_daily

Quelle: Eigene Darstellung

GBPCAD

Analyse: Eine schöne Kaufzone liegt uns im Bereich der 2.6 im GBPNZD vor, allerdings wird wohl diese Zone heute nicht erreicht werden. Demnach kann eine Option sein, den Ausbruch der letzten Hochpunkte für Longpositionen zu nutzen. Aber auch hier sollte man vorsichtig sein, da die 2.1 einen Widerstand darstellt. Soweit dieser Widerstand ausgehebelt wird, sollte es eine Stufe höher bis 2.11 gehen.

25.08.2015_gbpcad_h1

Quelle: Eigene Darstellung

Viele Grüße,

Ihr Vitalij Lukowitsch.

vitalij_profilbild_klein Autor Vitalij Lukowitsch
Beruf Analyst/Trader | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen
Unternehmen Scalp-Trading.com
Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

Risikohinweis:
Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Vitalij Lukowitsch. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Gürtler hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 08:00 Uhr abends zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

 

1 KOMMENTAR

  1. ?#?NZDUSD?

    Analyse: Nachdem Wahnsinn gestern, erholte sich das Währungspaar NDZUSD wieder…. Jedoch befinden wir uns an nun an einer interessanten Pullbackzone, was man untergeordnet auf M15 erst beobachten und dann short umsetzten könnte.

    Wie wir das genau umsetzten, könnt ihr hier verfolgen:
    https://www.facebook.com/groups/1596329630643440/

    Alles nur Wahrscheinlichkeiten

    Grüße
    Samet

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here