DailyFX – Mi, 19.08.2015

EURUSD

Analyse: Wir konzentrieren uns heute auf zwei wesentliche Marken: Zum einen auf die Marke von 1.10, die zumindest kurzfristig einen Abpraller generieren kann und zum anderen auf die Marke von 1.1150, an der eine Trendwende stattfinden kann, sollten sich denn in diesem Kursbereich Umkehrstäbe herausbilden. Sollte die 1.10 allerdings bärisch brechen, trübt sich das Chartbild für die Bullen drastisch ein.

Da keiner so richtig weiß, was der Euro machen wird, kann man alternativ noch das bärisch Bat-Pattern im Hinterkopf behalten.

19.08.2015_EURUSD_daily

Quelle: Eigene Darstellung

19.08.2015_EURUSD2_daily

Quelle: Eigene Darstellung

GBPUSD

Analyse: Interessant steht es um den GBPUSD, denn der Longausbruch über die 1.57 schlug gestern fehl. Auch von überzeugten bullischen Impulsen ist bislang keine Spur zu sehen. Insofern schauen wir, wie der Rücklauf zur Longseite verlaufen wird. Sollten sich bärische Umkehrstäbe ergeben, werden wir Shorts aufbauen.

19.08.2015_GBPUSD_daily

Quelle: Eigene Darstellung

EURGBP

Analyse: Zwar ging das vorgestellte Setup zum EURGBP auf, allerdings haben die Nachrichten stark dazu beigetragen. Nichtsdestotrotz kann es nicht verkehrt sein, im Rücklauf nach Shorts zu suchen, sprich: Auf den Bereich der Nackenlinie bzw. der Marke 0.71 ist der Fokus zu setzen.

18.08.2015_eurgbp_h4

Quelle: Eigene Darstellung

19.08.2015_EURGBP_h1

Quelle: Eigene Darstellung

GBPJPY

Analyse: Wie schon vor einigen Wochen hingewiesen, erwarten wir im GBPJPY neue Jahreshochs und diese dürften bald kommen. Das heißt, der GBPJPY ist bullisch und steht anscheinend kurz vor dem Durchbruch. Eine gute Option das Setup zu handeln ist es, indem man vorerst den Breakout long abwartet und den Rücklauf kauft.

19.08.2015_GBPJPY_h4

Quelle: Eigene Darstellung

GOLD

Analyse: Zu achten ist es auf den Goldpreis, denn hier können sich ertragsreiche Potenziale verbergen. Da das Dreieck long ausgehebelt wird, sieht es danach aus, dass die Korrektur noch nicht abgeschlossen ist und wir zu der 1130 laufen, wo erneut auf Umkehrsignale acht gegeben werden soll. Konkret, ist es eine Frage der Zeit bis hier die Bären zuschlagen werden. Seien Sie dabei.

19.08.2015_GOLD_h4

Quelle: Eigene Darstellung

Viele Grüße,

Ihr Vitalij Lukowitsch.

vitalij_profilbild_klein Autor Vitalij Lukowitsch
Beruf Analyst/Trader | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen
Unternehmen Scalp-Trading.com
Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

Risikohinweis:
Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Vitalij Lukowitsch. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Gürtler hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 08:00 Uhr abends zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

 

1 KOMMENTAR

  1. ?#?EURSEK? ?#?FOREX?

    Pullback + untergeordnete Trendwende???(siehe Bild1 und 2)

    Falls ja, siehe Tradingtime Zonen, sind in grün markiert

    Wir schließen übergeordnet nicht aus, dass er zwar abprallt aber dann SKS bilden könnte(siehe Bild3)(deshalb ja die Tradingtimezonen)

    Wie wir das Live umsetzten, könnt ihr hier verfolgen:
    https://www.facebook.com/groups/1596329630643440/

    Alles nur Wahrscheinlichkeiten

    Grüße
    Samet

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here