DailyDAX – Di, 04.08.2015

simon_profilbild_klein Autor Simon Schreiber
Beruf Analyst/Trader | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen
Unternehmen Scalp-Trading.com
Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

DAX-MN

Marktsituation / Analyse :

Der Deutsche Leitindex konnte zum gestrigen Wochenauftakt nachbörslich mit einem Gewinn von knapp 1,2% schließen. Während sich die amerikanischen Indizes wesentlich schwächer zeigten, konnte der DAX eine Aufwärtsbewegung von knapp 220 Punkten in der Spitze verbuchen. Nach einer leicht schwächeren Eröffnung stabilisierte sich der Index deutlich, konnte die Eröffnungskurslücke schließen und anschließend die Marke von 11.320 Punkten überwinden. Bei 11.460 Punkten fand die Bewegung vorerst ihr Ende und eine leichte Korrektur wurde eingeleitet. Über die Asia Session konnten sich die Indizes aus Übersee leicht stabilisieren. Sollte der DAX an seine gestrige Stärke anknüpfen können, wäre für den heutigen Handel ein möglicher Zielbereich die Marke von 11.600 Punkten. In dieser Zone lässt sich neben einigen Zwischenhochs auch das 76iger Retracement der gesamten Abwärtsbewegung vorfinden. Zumindest ein kurzfristiger Abpraller (Short) wäre in diesem Bereich wahrscheinlich. Shortpositionen gegen das aktuell vorherrschende Momentum zu eröffnen ist zu riskant. Frühstens unter 11.230 Punkten wären eng abgesicherte Shortpositionen opportun (Bärische Flagge).

03_08_2015_DAX_MN

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

04_08_2015_DAX_M30

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

DowJones-M30

Marktsituation / Analyse :

Der DowJones versuchte sich am gestrigen Vormittag noch wacker im Bereich der Tages EMA200 (blau) zu halten. Am späten Nachmittag erfolgte jedoch der Bruch der eingezeichneten aufwärts gerichteten Unterstützungslinie. Eine impulsive Abwärtsbewegung setzte ein, welche sich erst am späten Abend im Bereich des 76iger Retracements stabilisieren konnte. Charttechnisch könnten nun weitere Anstiege einsetzen. Die gestrige Abwärtsbewegung hinterlässt jedoch ein deutliches Ausrufezeichen, dass die Bullen, trotz übergeordnet stark überverkauften Situation, längst nicht gewonnen haben. Der konservativere Longeinstieg wäre erst bei einem deutlichen Bruch der Tages EMA20/50 (grün/rot) über 17.850 Punkten opportun. Aktuelle ist keine klare Handelsrichtung erkennbar, sowohl Long-als auch Shortpositionen sollten mit einem engen Stop versehen werden.

04_08_2015_DowJones_M30

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

EuroStoxx-M30

Marktsituation / Analyse :

Der EuroStoxx zeigte sich wie auch der DAX zum gestrigen Wochenauftakt durchaus stark und konnte den Widerstandsbereich bei 3.600 Punkten brechen. Das untergeordnete Marktmuster von steigenden Tiefs und Hochs zeigt sich intakt. Der Index ist nun durch das gebrochene EMA/SMA Band zusätzlich gut unterstützt. Weitere Einstige können wie im Chart markiert gesucht und eröffnet werden. Vor allem der eng gestoppte Long im Bereich von 3.580 Punkten könnte interessant werden.

04_08_2015_EuroStoxx_M30

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

Nasdaq-W1

Marktsituation / Analyse :

Im Nasdaq erweist sich momentan die Analyse als durchaus schwierig. Übergeordnet befindet sich der Index weiter in einem Pullbackszenario. Solange kein neues Tief generiert wird sollten weitere Anstiege einsetzen. Wie im Chart markiert, wurde im gestrigen Handelsverlauf eine mögliche bärische Flagge getriggert. Das Pullback (Short) findet aktuell statt. Sollte die Pullbackbewegung (Short) ausbleiben, können neue Kaufpositionen über 4.605 Punkten gesucht und eröffnet werden.

04_08_2015_Nasdaq_H1

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

Viel Erfolg,

Simon Schreiber.

Risikohinweis:

Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Simon Schreiber. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Schreiber hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 8:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

1 KOMMENTAR

  1. ?#?CAC40? ?#?Korrektur? ?#?DAX?

    Analyse: Wenn wir uns Bild1 anschauen (Daily/H1) dann sieht es schon danach aus, dass er am Pullback drehte und somit die Korrektur aufgehört haben könnte. Jedoch, könnte das untergeordnet auch eine Bärische Flagge sein, der genau Am Pullback + Fibo 76,4 der möchtegerne SKS erneut eine kleinere SKS gebildet hat (Sie bild2 (M30/H4)

    Was mich an dem Setup für short nervt, sind die beiden Türsteher da unten (Dema20/50)und dass er schon am Dailypull longte. Aber es ist auch sehr sehr oft (zu oft) passiert, dass er am Daily Pull drehte aber bevor er oben ankam nochmal shortete und die übergeordnete Korrektur fortsetzte.
    wir werden beobachten und sehen

    Alles nur Wahrscheinlichkeiten

    Grüße
    Samet

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here