Tagesrückblick – Mi, 15.07.2015

denni_guertler_profilbild_klein Autor Dennis Gürtler
Beruf Analyst/Trader | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen
Unternehmen Scalp-Trading.com
Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

 

DAX – Intraday:

15.07.2015_DAX_Intraday

Rückblick:

Mit einer Zahlenflut gab es heute gemischte Tendenzen an den Märkten. Die Aktienindizes zeigen sich leicht freundlicher, nennenswerte Impulse bleiben jedoch aus. Die FED Präsidentin Yellen hat heute in ihrer Rede vor dem Repräsentantenhaus erneut die Bereitschaft signalisiert die Zinsen bis Ende des Jahres anzuheben. Davon kann vor allem der US-Dollar profitieren. Massiv unter Druck gerieten heute die Rohstoffwährungen. AUD/USD und NZD/USD brechen die Vorwochentiefs und genieren damit weitere Shortsignale. Auch der Kanadische Dollar verliert im Zuge der Bank of Canada Zinsentscheidung. Gestern äußerste sich der Bank of England Gouverneur Mark Carney zeigte sich offen für eine frühere Zinsanhebung. Das Britische Pfund profitiert davon und vor dem Hintergrund schwacher Rohstoffwährungen überrascht es nicht, dass gerade GBP/NZD und GBP/CAD bis dato zu den Tagesgewinnern gehört. Während der Dow Jones knapp über 18.000 Punkten tendiert, greift der Nasdaq100 die bisherigen Jahreshöchststände bei 4560 Punkten an. Der DAX pendelt zwar über dem Vortageshoch, liefert aber kaum Impulse. Gerade die am heutigen Mittwoch bevorstehende Entscheidung im griechischen Parlament dämpft hier wohl. Die Resultate werden wohl erst nach Börsenschluss auf die Märkte einwirken. Vor diesem Hintergrund ist mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Gap-Entwicklung im DAX zu erwarten. Kommt es im griechischen Parlament zur Ablehnung der Reformen ist eine tiefere Eröffnung im DAX sehr wahrscheinlich.

Weitere Einschätzungen finden Sie hier im Forex am Morgen & Abend.

 

Performance-Übersicht:

15.07.2015_Performance

Wirtschaftsnachrichten des Tages:

Der pessimistische Blick des IWF (ARD.de)

Geht bei Amazon bald die eigene Post ab? (ARD.de)

Grexit-Überlegungen: So nah war Griechenland der Drachme (Spiegel.de)

EU-Fonds soll Griechenland schnelles Geld verschaffen (Spiegel.de)

Chinas Wirtschaft wächst um sieben Prozent (Spiegel.de)

Reformkompromiss spaltet Regierungspartei in Athen (Reuters.de)

US-Notenbankchefin – Zinswende naht trotz Krisen im Ausland (Reuters.de)

 

Ökonomische Daten des Tages:

00:00 JP: Geldpolitischen Entscheidungen
02:15 US: Rede von Kansas City Fed Chefin George
02:30 AU: Westpac Verbrauchervertrauen Juli
03:30 AU: Neuwagenverkäufe Juni
04:00 China: BIP Q2
04:00 China: Anlageinvestitionen Juni
04:00 China: Industrieproduktion Juni
04:00 China: Einzelhandelsumsatz Juni
08:45 FR: Verbraucherpreise Juni
10:30 GB: Arbeitslosengeldbezieher Juni
10:30 GB: Arbeitslosenquote Mai

10:30 GB: Durchschnittsverdienst-Index
11:00 CH: ZEW-Konjunkturerwartungen Juni
13:00 US: MBA-Hypothekenanträge Vorwoche
14:30 US: Erzeugerpreise Juni
14:30 US: Empire State Manufacturing Index Juli

14:30 CA: Industrieumsatz Mai
15:15 US: Kapazitätsauslastung Juni
15:15 US: Industrieproduktion Juni
16:00 US: Rede von Fed-Chefin Yellen
16:00 CA: BoC-Zinsentscheid

16:30 US: Rohöllagerbestände
17:15 CA: BoC-Pressekonferenz
20:00 US: Beige Book der Fed
21:00 US: Rede von San Francisco Fed Chef Williams

 

Charts des Tages:

15.07.2015_GBPCAD

15.07.2015_GBPNZD

Herzliche Grüße,

Ihr Dennis Gürtler.

 

Risikohinweis:

Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Dennis Gürtler. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Gürtler hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 18:30 Uhr abends zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here