DailyFX – Mi, 08.07.2015

vitalij_profilbild_klein Autor Vitalij Lukowitsch
Beruf Analyst/Trader | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen
Unternehmen Scalp-Trading.com
Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

EURUSD

Analyse: Die bärische Tendenz im Euro nimmt mit dem Unterschreiten des Tiefpunktes vom 28.06.2015 zu, sodass allgemein Shortplatzierungen zu favorisieren sind und wir mittelfristig bis in den Bereich 1.86 laufen sollten. Aufgrund des Abprallers an der Trendlinie, könnten für den heutigen Tag dennoch ansteigende Kursverläufe bis 1.1080 oder 1.1150 möglich sein, bevor eine Shortbewegung eintritt. Gerade vor dem Hintergrund des noch offenen Gaps bei 1.11.

08.07.2015_EURUSD_h4

Quelle: Eigene Darstellung

GOLD

Analyse: Mittlerweile sollten alle gemerkt haben, dass GOLD weiter Short ist und die große Wende lange nicht in Sicht ist. Gerade mit dem frischen Trigger der SKS-Formation, sollte das Momentum stark genug sein, um nun den vorliegenden Support am 88.6 Fib. Level zu durchbrechen. Insofern ist das Shorten aus den unteren Zeiteinheiten heraus, beim Durchbruch eine gute Option. Alternativ, bleiben wir gespannt, ob sich beim Rücklauf an die Nackenlinie Shortmöglichkeiten ergeben.

08.07.2015_gold_daily

Quelle: Eigene Darstellung

AUDNZD

Analyse: Wie schon am letzten Freitag und diesen Montag hingewiesen, befindet sich der AUDNZD an einem massiven Widerstand, an dem eine Korrektur nach dem starken Anstieg eine willkommene Sache wäre. In dem Zusammenhang ergibt sich für heute eine Shortmöglichkeit beim Durchbruch des Supports bei 1.1150.

06.07.2015_audnzd_weekly

Quelle: Eigene Darstellung

08.07.2015_AUDNZD_h1

Quelle: Eigene Darstellung

GBPAUD

Analyse: Der GBPAUD kennt nur eine Richtung und zwar: Long. Dies verwundert auch nicht, denn parallel dazu, unterschritt der Aussie-Kurs die letzten Tiefpunkte und triggerte die Trendlinie short, was der Grund für das bärische Momentum ist. In Bezug auf den GBPAUD sehen wir einen weiterhin intakten Aufwärtstrend. Es ist wahrscheinlich, dass das Hoch überschritten wird und somit ist es eine gute Option, in kleineren Zeiteinheiten Swingpositionen aufzubauen.

08.07.2015_GBPAUD_h1

Quelle: Eigene Darstellung

08.07.2015_AUDUSD_monthly

Quelle: Eigene Darstellung

Risikohinweis:

Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here