DailyStatistik-Di, 07.07.2015

ben_artikelbild Autor Ben Sinterhauf
Beruf Analyst/Trader | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen
Unternehmen Scalp-Trading.com
Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

 

Übersichts-Tabelle

statis

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

EURUSD – H4 (übergeordnet)

DailyStatistik_07.07.2015_di_EURUSD_H4__scalp-trading_sinterhauf1

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

Marktlage: Beim Euro  gab es in der Nacht relativ wenig Bewegung. Die Tendenz zu gestern ist negativ. Nach 09:00 Uhr beschleunigte sich diese noch ewas von über 1,1020 auf inzwischen 1,0960 EUR/USD.
Analyse: Der abwärtsgerichtete Handel innerhalb der breiten Konsolidierung setzt sich weiter fort. Der Abstand zum Bewegungswechsel hin zum neuen Short-Impuls wird immer geringer.

EUR/USD – H1

DailyStatistik_07.07.2015_di_EURUSD_H1__scalp-trading_sinterhauf

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

Marktlage: Im H1-Zeitfenter setzt sich der Short-Bias ebenfalls fort. Die 1,1000er Kursmarke ist bereits gefallen. Es hat sich ein größerer Abstand zur Unterseite zu den Durchschnittspreisen gebildet.
Analyse: Die untere statistsiche Bandbreite wurde schon unterschritten. Nach einem kleinen Abverkauf mit über 7 roten Kerzen bietet sich aktuell der Einstieg bei 1,0965 EUR/USD für eine Erholung an.

DAX – H4 (übergeordnet)

DailyStatistik_07.07.2015_di_DAX_H4_scalp-trading_sinterhauf

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

Marktlage: Der Dax bewegt sich weiterhin in der 1.000 Punkte Handelsspanne zunehmend am unteren Ende. Die negative Kurslücke von gestern konnte nicht geschlossen werden. Heute ging es zunächst mit einer positiven Kurslücke an den Start, die mittlerweile abverkauft wurde. Aktueller Stand 10.879 Punkte. Das Hoch wurde bereits oberhalb von 10.945 Punkten gesehen.
Analyse: Am Short-Setup ändert sich nichts. Der Markt schwächelt unter 11.000 Punkten.

DAX – M30

DailyStatistik_07.07.2015_di_DAX_M30_scalp-trading_sinterhauf

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

Marktlage: Im M30-Zeitfenster konsoldiert der Markt wie letzte Woche zunächst zwischen dem Start der Kurslücke vom Montag und dem bisherigen Tief 11.046/10.744 Punkten. Die Tendenz zu gestern ist positiv. Insegesamt überwiegt über Tage jedoch auch hier der Short-Bias.
Analyse: An den statistischen Bandbreiten ist weiterhin der Short-Handel zu bevorzugen.
Die Werte bezüglich der Extremwerte sind der oberen Box genau abgebildet. 

Erfolgreichen Handelstag,
Ben Sinterhauf

Risikohinweis:

Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.

Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Ben Sinterhauf. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Sinterhauf hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 8:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here