DailyStatistik-Fr, 26.06.2015

ben_artikelbild Autor Ben Sinterhauf
Beruf Analyst/Trader | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen
Unternehmen Scalp-Trading.com
Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

 

Übersichts-Tabelle

statis

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

EURUSD – H4 (übergeordnet)

DailyStatistik_26.06.2015_fr_EURUSD_H4__scalp-trading_sinterhauf1

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

Marktlage: Beim Euro blieb es in der Nacht wieder ruhig. Das Währungspaar zeigt sich mit einer leicht negativen Tendenz im Vergleich zu gestern Morgen und handelt aktuell bei 1,1188 EUR/USD.
Analyse: Nachdem in dieser Woche die Griechenlandproblematik immer noch nicht vom Tisch ist soll dies nun am Samstag gelöst werden. Im H4-Zeitfenster ist weiterhin eine abwartende Stellung im Markt zu erkkenen. Die Kurse verharren immer noch in der Box am unteren Ende.

EUR/USD – H1

DailyStatistik_26.06.2015_fr_EURUSD_H1__scalp-trading_sinterhauf

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

Marktlage: Im H1-Zeitfenter bleibt die Sachlage ebenfalls unverändert nach dem Abschlag am Dienstag vom oberen zum unteren Ende der Box im H4-Zeitfentser konsolidierend unter dem unteren Wochenenextrem.
Analyse: Für die statistischen Bandbreiten gilt daher der Status Quo von gestern auch für heute. Mit dem Bruch der Tiefs von gestern könnte noch ein fortgesetzter Abgang erfolgen. Bei größerer Dynamik bietet sich daher  auf der Unterseite ein riskoärmerer Einstieg etwas tiefer auf dem Level der Vortagestiefausdehnung bei 1,1090 EUR/USD an.

DAX – H4 (übergeordnet)

DailyStatistik_26.06.2015_fr_DAX_H4_scalp-trading_sinterhauf

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

Marktlage: Im H4-Zeitfenster schwanken die Kurse nach dem Rückfall von vorgestern zwischen 11.350 und 11.600 Punkten hin und her. Der Start vollzieht sich per negativer Kurslücke in diesem Bereich knapp unterhalb von 11.400 Punkten.
Analyse: Die Kurse und Durchschnittspreise nähern sich weiter an. Ein Krezung kann die Preise noch einmal in den 11.300er Kursbereich führen, was sich gestern kurzzeitig bereits realisierte. Ohne Beendigung der Griechlandfrage wird sich alles weiterhin im Rahmen des noch laufenden Short-Setups abspielen.

DAX – M30

DailyStatistik_26.06.2015_fr_DAX_M30_scalp-trading_sinterhauf

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

Marktlage: Im M30-Zeitfenster zeigt sich ebenfalls eine Handelsrange zwischen 11.350 und 11.600 Punkten. Nach dem Start steuerten die Kurse direkt auf die untere statistische Bandbreite von gestern zu und stabilisieren sich aktuell bei 11.400 Punkten.
Analyse: Die Unterschreitung der gestriegen Tiefs kann auch heute wieder zu weiteren Abgaben führen, was sich gestern nur kurzzeitig realisierte. An den statistischen Bandbreiten ist im intakten Short-Setup der Shorthandel zu bevorzugen. Die Verweigerung gesten noch stärker zur Unterseite durchzuziehen zeigt gleichfalls, dass ein gewisser Drang zur Oberseite besteht, so dass auch Longeinstiege profitabel sein sollten. Auf der Oberseite muss dazu verstärkte Dynamik in den Markt kommmen.

Erfolgreichen Handelstag,
Ben Sinterhauf

Risikohinweis:

Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.

Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Ben Sinterhauf. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Sinterhauf hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 8:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here