DailyStatistik-Di, 16.06.2015

ben_artikelbild Autor Ben Sinterhauf
Beruf Analyst/Trader | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen
Unternehmen Scalp-Trading.com
Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

 

Übersichts-Tabelle

statis

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

EURUSD – H4 (übergeordnet)

DailyStatistik_16.06.2015_di_EURUSD_H4__scalp-trading_sinterhauf

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

Marktlage: Unveränderter Status quoo beim Euro. Die Kurse pendeln um die Durchschnittspreise, die sich derzeit seitwärts bewegen. Der Handel zeigt sich heute Morgen knapp darüber bei 1,1273 EUR/USD mit steigender Tendenz im Vergleich zu gestern um diese Zeit.
Analyse: Das aktuelle Kursgeschehn vollzieht sich aktuell in einer Box, die grob mit den Grenzen 1,1150/1,1380 EUR/USD definiert werden kann. Ein Ausbruch aus diesem Kursgeflecht sollte richtungsweisend für die weitere Entwicklung beim Währungspaar sein.

EUR/USD – H1

DailyStatistik_16.06.2015_di_EURUSD_H1_scalp-trading_sinterhauf

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

Marktlage: Im H1-Zeitfenster bleibt der Seitwärtsmarkt ebenfalls aktell noch prägend. Auch hier handeln die Kurse oberhalb der Durchschnittspreise konsolidierend um die Kursmarke von 1,1270 EUR/USD in einer sehr engen Spanne.
Analyse: Die errechneten Extremwerte für heute sind passend im aktuellen Kursgeschehen eingebettet und bieten sich auf beiden Seiten für den Longhandel an. Da im oberen Bereich auf dem Level die Konsolidierungsgrenze verläuft, können auch tempoär Short-Trades gehandelt werden, wenn sich kein Ausbruchsszenario abzeichnet und die Kurse wieder in die Mitte der definierten Box zurück fallen.

DAX – H4 (übergeordnet)

DailyStatistik_16.06.2015_di_Dax_H4__scalp-trading_sinterhauf

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

Marktlage: Im H4-Zeitfenster hängt der Markt tief im Short-Setup fest. Die Kurse sind gestern erneut in Richtung der zuletzt erreichten Tiefs unter 10.900 Punkte zurück gefallen. Der Handel startet heute wenig verändert im Bereich der runden 11.000er Kursmarke um die der Index gestern Abend bis zum Schluss pendeltete und knapp darüber schliessen konnte.
Analyse: Das Hin und Her lässt sich in dem derzeitigen Umfeld nicht vermeiden. Der Markt ist von Nervosität geprägt. Der ständige Fluss von Nachrichten zu den aktuellen Themen führt zu teilweise eratischen Bewegungen.

DAX – M30

DailyStatistik_16.06.2015_di_DAX_M30_scalp-trading_sinterhauf

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

Marktlage: Im M30-Zeitfenster hat sich in den letzten beiden Tagen ein abwärtsgrichteter Ast zur Unterseite gebildet. Die Tendenz von gestern auf heute ist nochmals negativ.
Analyse: Am Vormittag steht die kleine Konsolidierung 10.960/11.020 Punkte zur Disposition. In diesem Bereich pendelt der Index seit gestern Nachmittag. Fortsetzung der Abwärtsbewegung oder temporäre Erholung. Das wird kurzfrisitg entschieden werden. Die untere statistische Bandbreite kann bei sich beschleunigender Entwicklung für prozyklische Short-Trades verwendet werden. Bei neuen Tiefs unter der Vortagestiefausdehnung werden dann sicher auch wieder temporäre Anstiege zu verzeichnen sein, so dass bei Umkehrsignalen in den unteren Zeitebenen auch kurzfristige Longeinstiege funktionieren sollten. Die oberen Bereiche bieten sich für Short-Positionierungen an. Aussnahme bleibt eine plötzlich veränderte fundamentale Faktenlage, die die Kurse sehr stark anziehen lassen kann. Dies wäre aber ein Überraschungsszenario.

Erfolgreichen Handelstag,
Ben Sinterhauf

Risikohinweis:

Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.

Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Ben Sinterhauf. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Sinterhauf hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 8:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here