DailyDAX – Mo, 25.05.2015

simon_profilbild_klein Autor Simon Schreiber
Beruf Analyst/Trader | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen
Unternehmen Scalp-Trading.com
Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

DowJones-W1

Marktsituation:

Der Dow Jones konnte in der vergangenen Handelswoche auf dem Wochenchart eine deutliche Umkehrformation ausformen. Auch wenn ein neues Rekordhoch generiert werden konnte, blieben deutliche Anschlusskäufe aus und der Kurs konsolidierte anschließend auf hohem Niveau. Nun besteht die Chance, dass die genannte Umkehrformation mit bärischen Abgaben und Gegenbewegungen bestätigt wird. Vor allem in der Vergangenheit sorgten ähnliche Umkehrformationen für größere Kursrückschläge. Sowohl unter-als auch übergeordnet herrscht weiterhin ein Marktmuster von steigenden Tiefs und Hochs vor. Sollte im DowJones das Pullback auf die letzten H1 Hochpunkte fehlschlagen, könnten sich weitere Abgaben zügig intensivieren. Auf dem Tageschart sieht man deutlich, dass der Kurs ausgehend vom neuen Rekordhoch eine intakte Korrektur (abwärts gerichteter Trendkanal) einleiten konnte. Erst eine bullische Auflösung dieses abwärts gerichteten Trendkanals ermöglicht neue Kaufpositionen.

Analyse:

Solange die Marke von 18.150 Punkten nicht nachhaltig unterschritten wird besteht die Chance einer Stabilisierung (Pullback). Schlusskurse über 18.350 Punkten sollten die bullische Trendfortsetzung einleiten können. Wirklich bärisch wird es erst wieder unter 18.000 Punkten.

25_05_2015_DowJones_W1

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

25_05_2015_DowJones_D1

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

25_05_2015_DowJones_H1

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

SP500-H4

Marktsituation :

Auch der marktbreite SP500 kämpft weiter mit den letzten Hochpunkten und schraubt sich nur sehr träge weiter nach oben. Auch hier steht das Pullback auf die letzten H1-H4 Hochpunkte weiter im Fokus. Noch ist die Chance gegeben weitere Anstiege und die übergeordnete Trendfortsetzung zu sehen. Doch dafür bedarf es einen klaren Befreiungsschlag seitens der Bullen. Dieser lässt weiter auf sich warten.

Analyse :.

Solange der Index nicht markant unter der Marke von 2.100 Punkten schließt ist er charttechnisch gut unterstützt. Wirklich bärisch wird es frühstens unter 2.088 Punkten.

25_05_2015_SP500_H4

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

Cac40-H4

Marktsituation :

Der Cac40 befindet sich übergeordnet weiter in einem intakten Aufwärtstrend mit einem Marktmuster von steigenden Hochs und Tiefs. In der vergangenen Handelswoche gelang der erneute Bruch und die Zurückeroberung der Tages EMA20/50 (grün/rot). Das untergeordnete Marktmuster wurde in diesem Zuge gebrochen und weitere Anstiegschancen sind somit gegeben.

Analyse :

Einstiege können wie im Chart markiert gesucht und eröffnet werden. Das Pullback (Long) im Bereich von 5.020 Punkten könnte für neue Kaufpositionen interessant werden.

25_05_2015_Cac40_H4

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

Viel Erfolg,

Simon Schreiber.

Risikohinweis:

Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Simon Schreiber. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Schreiber hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 8:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here