+50 Punkte DAX Trade (inkl. Video)

simon_profilbild_klein Autor Simon Schreiber
Beruf Analyst/Trader | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen
Unternehmen Scalp-Trading.com
Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

Video

Weitere Tradebesprechungen und interessante Inhalte finden Sie auch in unserem VIDEOARCHIV.

DAX-D1

Auf dem übergeordneten Tageschart korrigiert der DAX in einem intakten Aufwärtstrend. Die Korrektur stellt sich untergeordnet als abwärts gerichteter Trendkanal dar, mit einem Marktmuster von fallenden Tiefs und Hochs. Aufgrund der nah am Rekordhoch notierenden US Indizes, besteht auch im DAX die Chance, dass die übergeordnete Korrektur in Kürze beendet wird.

19_05_2015_DAX_D1

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

Solange die Kanalformation nicht bullisch aufgelöst wird, ist der DAX weiter intakt abwärts gerichtet, zumindest kurzfristig. Dennoch wurde der Index von mir Long im Bereich des Tiefs des vergangenen Freitags gescalpt.

19_05_2015_DAX_H1

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

Mehrfach wurden eng gestoppte Kaufpositionen gesucht und eröffnet. Untergeordnet etablierte sich auf dem M1 Chart ein neuer Aufwärtstrend mit einem Marktmuster von steigenden Hochs und Tiefs. Unmittelbar unter der Tages EMA50 (rot) wurde die letzte Position mit Gewinn abgeschlossen, da eine größere Korrektur (Short) zunehmend wahrscheinlicher wurde.

Fazit :

Übergeordnet wurde in Trendrichtung gehandelt, untergeordnet jedoch gegen! den intakten Abwärtstrend. Auf dem sehr kurzfristigen M1 Chart wurde ein klarer Trendwechsel abgewartet. In diesem Zuge wurden mehrfach neue Kaufpositionen gesucht und eröffnet – Stichwort „Wiedereinstieg“.

19_05_2015_DAX_M5

Quelle der Bilddatei: eigene Darstellung.

Viel Erfolg,

Simon Schreiber.

Risikohinweis:

Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Simon Schreiber. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Schreiber hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 8:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here