DailyDAX – Mi, 14.06.2017

simon_profilbild_klein Autor Simon Schreiber | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

DAX – M30

Marktsituation / Analyse :

Der Deutsche Leitindex verbuchte im gestrigen Handelsverlauf einen durchweg positiven Tag und ging mit knapp +51 Punkten aus dem nachbörslichen Handel. Bei 12.810 Punkten (heutiges VTH) verbuchte der Index sein Tageshoch. Aktuell (vorbörslich) notiert der Index bei 12.794 Punkten und damit unmittelbar unter der wichtigen Widerstandsmarke von 12.820 Punkten. Sollte es zu einer weiteren Intensivierung der Anstiege kommen wäre ein bullischer Ausbruch möglich. Für optimale Ausbruchsbedingungen (Long) bedarf es jedoch einem höheren Tief. Im Zuge einer erneuten Korrektur würden wir neue Long Positionen heute frühstens wieder ab dem DailyS1 + M30/H1 STD bei 12.760 Punkten suchen und eröffnen. Auch ein erneuter Abriss (Short) würde nicht überraschen. So zügig wie es wieder nach oben ging, kann es heute auch wieder in Richtung 12.660 Punkten gehen. Läufer Positionen (Long) würden wir heute frühstens im Bereich des VTT bei 12.695 Punkten suchen und eröffnen. Aus statistischer Sicht stehen heute ausgehend von der Tageseröffnung weitere Anstiege an.

Aktueller Chart:

Quelle: eigene Darstellung.

DowJones – H1

Marktsituation / Analyse :

Der DowJones generierte im gestrigen Handelsverlauf ein neues Rekordhoch bei 21.333 Punkten. Aktuell korrigiert der Index unter den genannten Marken. Die Trendfortsetzung Long steht auch heute weiterhin im Fokus. Neue Long Positionen sind heute über dem VTH, oder aber aus der Korrektur heraus ab frühstens 21.275 Punkten möglich. Long Positionen mit Läufer Potential sind im Bereich des DailyS2-S3 + H4 STD bei 21.150 – 21.205 Punkten möglich. Initial Stop für das heutige Long Szenario liegt unter dem VWT bei 21.100 Punkten.

Aktueller Chart:

Quelle:eigene Darstellung.

SP500 – H1

Marktsituation / Analyse :

Der marktbreite Sp500 verbuchte im gestrigen Handelsverlauf ebenfalls den Bruch des VTH und konnte in Richtung VTHA ansteigen. Nun rückt das VWH und der bullische Ausbruch über 2446 Punkten erneut in den Fokus. Dafür bedarf es jedoch weiterer Anstiege. Neue spekulative Long Positionen sind aktuell frühstens ab dem DailyS1 bei 2435 Punkten bei bullischer Umkehr möglich. Long Positionen mit Läufer Potential würden wir heute erst wieder ab 2424 Punkten suchen und eröffnen. Initial Stop für das aktuelle Long Szenario liegt unter 2407 Punkten.

Aktueller Chart:

Quelle: eigene Darstellung.

NASDAQ100 – M15

Marktsituation / Analyse :

Der Nasdaq befindet sich aktuell in einer interessanten Zone. Nach dem impulsiven Abriss in der vergangenen Handelswoche konnten sowohl der M15 als auch H1 Chart auf Short/rot wechseln. Aktuell vollzieht der Kurs die erste Berührung nach Short Schnitt auf dem H1 Chart. Weitere Abgaben würden aus statistischer Sicht nicht überraschen. Desweiteren liegen einige Pivot Widerstandszonen über dem VTH/VTHA. Spekulative Short Positionen wären nun möglich. Entweder man verwendet einen engen Stop, oder aber einen sehr weiten über dem VWH. Ob es sich hier übergeordnet um eine Trendwende oder ähnliches handelt ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht klar. Wir würden uns eher auf kurzfristige Positionen konzentrieren und Läufer Positionen (Short) erst suchen, wenn auch der H4 Chart auf Short wechselt.

Aktueller Chart:

Quelle: eigene Darstellung.

Viel Erfolg,

Simon Schreiber.


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Simon Schreiber. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Schreiber hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 9:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

twitter_banner_main

Diesen Beitrag teilen: