DailyDAX – Di, 18.04.2017

simon_profilbild_klein Autor Simon Schreiber | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

DAX – H4

Marktsituation / Analyse :

Der Deutsche Leitindex konnte in der heutigen Nacht stark bullisch und mit einem Upgap von knapp 125 Punkten bei 12.221 Punkten (vorbörslich) eröffnen. Dieser Anstieg wurde jedoch direkt auskorrigiert und eine Eröffnung unter dem VTH (12.155 Punkten) ist heute wahrscheinlich. Auf dem übergeordneten H4 Chart hat sich aktuell wenig getan. Der DAX befindet sich in einer Korrektur in einem übergeordneten Aufwärtstrend. Die Bewegung (Long) ist schon weit gelaufen, für einen mittelfristigen Short fehlt jedoch unverändert ein Trendbruch und ein fallendes Marktmuster. Die H4 EMA200 (blau) bei 12.045 Punkten könnte im Zuge eines Tests für eine erneute Erholung und Stabilisierung (Long) sorgen. Long Positionen mit einem kurzfristigen Stop wären bei bullischer Umkehr in dieser Zone opportun. Auf der Oberseite wird der Index erneut durch die Daily und Weekly Pivot Bänder begrenzt. Auch heute würden wir Long Positionen sowohl am VTT, als auch über dem VTH suchen. Spekulative Short Positionen sind ab 12.185 – 12.270 Punkten bei bärischer Umkehr möglich. Gelingt es dem Index den abwärts gerichteten Trendkanal bullisch aufzulösen, konkret über 12.275 Punkten, wäre ein neuer Aufwärtsimpuls und ein Test des Allzeithochs bei 12.400 Punkten wahrscheinlich. Die Korrektur und Abwärtsbewegung könnte sich bei Schlusskursen unter 12.000 Punkten intensivieren. Damit haben wir auch die Marken für die Initial Stops sowohl für Long, als auch Short Positionen.

Aktueller Chart:

Quelle: eigene Darstellung.

DowJones – D1

Marktsituation / Analyse :

Der DowJones tritt auf dem Tageschart weiter auf der Stelle und hält sich zwischen 20.400 – 20.750 Punkten auf. Aktuell findet eine erneute Stabilisierung und Erholung statt, welche sich untergeordnet als dynamischer Aufwärtsimpuls widerspiegelt. Dennoch ist noch völlig offen, ob der abwärts gerichtete Trendkanal (übergeordnete Korrektur) weiter fortgesetzt, oder aber über 20.900 Punkten aufgelöst wird. Erreicht der Index die Weekly Pivot Zonen auf der Oberseite kurzfristig stark überkauft, sind Short Positionen opportun. Konkret ab 20.700 Punkten. Gleiches gilt für Long Positionen auf der Unterseite. Mittelfristigen Anlegern würden wir weiterhin empfehlen, einen test der Marke von wenigstens 20.225 Punkten abzuwarten.

Aktueller Chart:

Quelle:eigene Darstellung.

SP500 – D1

Marktsituation / Analyse :

Auch der marktbreite Sp500 konnte in der heutigen Nacht eine starke Erholung verbuchen und notiert aktuell bei 2348 Punkten. Der Index zeigt sich weiterhin im abwärts gerichteten Trendkanal gefangen. Ständige Richtungswechsel prägen den untergeordneten Handelsverlauf. Wir fokussieren uns für den kurzfristigen Handel somit auf keine klare Richtung sondern nehmen eine eher flexible Haltung ein.  Short Positionen sind entweder jetzt mit einem engen Stop über 2361 Punkten, oder aber erst wieder ab 23744 Punkten (Weekly R2) möglich. Long Positionen würden wir erst wieder bei bullische Umkehr am VTT, oder aber ab 2309 Punkten suchen und eröffnen. Sollte man noch nicht positioniert sein, wäre es ratsam weitere Kursenwicklungen vorerst abzuwarten.

Aktueller Chart:

Quelle: eigene Darstellung.

AUS200 – D1

Marktsituation / Analyse :

Ein charttechnisch interessantes Pullbackszenario lässt sich im Australischen Leitindex vorfinden. Dieser verbucht aktuell untergeordnet eine dynamische Korrektur und befindet sich nun wieder unmittelbar im Ausbruchsbereich bei 5.830 Punkten. Untergeordnet ist jedoch noch keine klare Trendwende (Long) erkennbar, weshalb Long Positionen „noch“ riskant sind. Eine Fortsetzung der Korrektur in Richtung 5.735 Punkten wäre möglich. Initial Stop für das aktuelle Pullbackszenario (Long) liegt hier bei 5.700 Punkten.

Aktueller Chart:

Quelle: eigene Darstellung.

Viel Erfolg,

Simon Schreiber.


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Simon Schreiber. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Schreiber hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 9:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

twitter_banner_main

1 KOMMENTAR

  1. Probleme die eigenen Emotionen zu kontrollieren und konsequent dem Tradingplan zu folgen?

    Ich suche einen Trading-Partner mit dem ich durch gegenseitige Kontrolle (jeder traded sein eigenes Konto – keine Sorge) mehr Konsistenz in unser Trading bringen kann, so dass wir langfristig erfolgreich sind, z.B. indem Tradeidee & Moneymanagement kurz dem anderen per Skype dargelegt wird.

    Freue mich auf Gleichgesinnte, die smart, konsistent und kritikfähig gemeinsam wirklich erfolgreich traden wollen!

    Viele Grüße
    Jan (Kotzorek)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here