DailyFX – Mo, 20.02.2017

denni_guertler_profilbild_klein Autor Dennis Gürtler | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

 

EURUSD

Chart:

eurusd_h1_20022017Quelle: Eigene Darstellung.

Analyse:

Nach der Impulsumkehrung bietet sich der Einstieg long an den unteren Pivotausdehnungen inklusive der fallenden Steigungslinie inklusive dem Retracement an. Gegenwärtig korrigiert der EURUSD den neuen Longimpuls.

 

GBPUSD

Alter Chart:

gbpusd_h1_17022017Quelle: Eigene Darstellung.

Aktueller Chart:

gbpusd_h1_20022017Quelle: Eigene Darstellung.

Analyse:

Der untere Longeinstieg der alten Analyse hat hier passabel funktioniert, die erwartete Kursreaktion setzte ein. Gegenwärtig bieten sich nun wieder nur noch die zwei eingezeichnten Einstiege an.

GBPJPY

Chart:

gbpjpy_h1_20022017Quelle: Eigene Darstellung.

Analyse:

Nach dem impulsiven Durchschuss der letzten H1-Extreme kommt der GBPJPY nun wieder an einen stärkeren Widerstand, was einen Short hier wahrscheinlicher macht als eine Longpositionierung.

 

 

AUDCHF

Chart:

audchf_h4_20022017Quelle: Eigene Darstellung.

Alte Analyse:

Nach dem dynamischen impulslastigem Ausbruch, kam es an der Wochenausdehnung (Pivot) zu der erwarteten Korrektur. Der Situation entsprechend rücken nun die unteren Pullbackmarken in den Fokus.

Neue Analyse:

Aktuell stehen unteren Korrekturmarken noch aus. Bisher also alles beim alten.

 

 

 

GOLD

Alter Chart:

gold_h1_17-02-2017Quelle: Eigene Darstellung.

 Alte Analyse:

Nachdem Gold sich unten hin an dem Wochen-S1 „abgestochen“ hat, setzte ein Impuls ein. Dieser ist solange gültig, solange das gelbe Edelmetall nicht unter das bisherige Wochentief von 1215 USD fällt. Longzonen sind entsprechend markiert!

Neuer Chart:

gold_h1_20022017

Neue Analyse:

 

 

Ich wünsche Ihnen duplizierbare Handelsentscheidungen und einen ruhigen entspannen Tag!

Herzliche Grüße,

Ihr Dennis Gürtler.

 


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Dennis Gürtler. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Gürtler hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 10:00 Uhr zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

twitter_banner_main

Diesen Beitrag teilen: