Wochenausblick Aktien – KW43

simon_profilbild_klein Autor Simon Schreiber | Alle Artikel von diesem Autor anzeigen lassen

Offenlegung Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert, gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte.

(1) 3M Company (US88579Y1010)

Marktlage/Faktensituation/Analyse:

Bei 3M Company kommen auf dem übergeordneten Wochenchart aktuell zwei Handelsszenarien in Frage. Zum einen das direkte Pullback im Unterstützungsbereich bei 164,00$, zum anderen das bullische Pullback im Zuge einer größere Korrektur im Bereich der Wochen EMA200 (blau) bei 141,00$. Untergeordnet können bullische Umkehrsignale aus kurzfristiger Sicht im Bereich der Wochen EMA50 (rot) bei 166,00$ für die Eröffnung von Long Positionen genutzt werden. Für mittelfristige Anleger raten wir jedoch eher eine weitere Korrektur abzuwarten. Der Stop kann unter 131,00$ platziert werden.

Wochenchart:

23_10_2016_3m_company

Quelle: Eigene Darstellung

Risikohinweis:

In dem Zeitraum YTD weist die Aktie gegenüber dem DowJones (+5,81%) eine ausgeprägte Outperformance (+15,45%) auf. Im Falle einer marktbreiten Aktienkorrektur kann die Aktie dennoch korrigieren.

(2) Air Products and Chemicals (US0091581068)

Marktlage/Faktensituation/Analyse:

Bei der Aktie von Air Products and Chemicals setzte in den letzten Wochen eine impulsive und dynamische Abwärtsbewegung ein. Der Kurs nähert sich nun der Wochen EMA200 (blau) bei 123,00$ von oben an. Desweiteren liegt unmittelbar im Bereich von 114,70$ ein markanter charttechnischer Unterstützungsbereich. Bullische Umkehrsignale können wie im Chart markiert für die Eröffnung von Long Positionen genutzt werden. Mittelfristig wäre hier ein Stop unter der psychlogischen Marke von 100,00$ angebracht.

Wochenchart:

23_10_2016_air_products_and_chemicals

Quelle: Eigene Darstellung

Risikohinweis:

In dem Zeitraum YTD weist die Aktie gegenüber dem DowJones (+5,81%) eine Outperformance (+12,49%) auf. Im Falle einer marktbreiten Aktienkorrektur kann die Aktie dennoch korrigieren.

(3) American Tower Corp (US03027X1000)

Marktlage/Faktensituation/Analyse :

Die Aktie von American Tower Corp weist sowohl über-als auch untergeordnet einen intakten Aufwärtstrend mit einem Marktmuster von steigenden Tiefs und Hochs vor. Im Zuge der jüngsten Anstiege könnte der Bruch des aktuellen Rekordhochs bei 117,50$ wieder in den Fokus rücken. Untergeordnet ist der Kurs jedoch bereits stark überkauft und eine erneute Korrektur würde nicht überraschen. Dennoch stehen unverändert klar Long Positionen im Fokus. Für mittel-bis langfristige Anleger wäre es ratsam eine größere Korrektur in Richtung Wochen EMA200 (blau) vorerst abzuwarten.

Wochenchart:

23_10_2016_american_tower_corp

Quelle: Eigene Darstellung

Risikohinweis:

In dem Zeitraum YTD weist die Aktie gegenüber dem DowJones (+5,81%) eine ausgeprägte Outperformance (+19,66%) auf. Im Falle einer marktbreiten Aktienkorrektur kann die Aktie dennoch korrigieren.

(4) Berkshire Hathaway (US0846707026)

Marktlage/Faktensituation/Analyse:

Die Aktie von Berkshire Hathaway pendelt aktuell in einer Seitwärtsphase zwischen 125,00 – 153,00$. Die bullische Auflösung und die damit verbundene Trendfortsetzung Long stehen hier klar im Fokus. Für einen klaren Kauf bedarf es jedoch auch den zwingenden Bruch er Marke von 153,00$. Bereits jetzt mit Long Positionen auf einen Ausbruch zu setzen ist durchaus riskant. Alternativ können Long Einstiege im Bereich der Wochen EMA200 (blau) bei 128,00$ gesucht und eröffnet werden.

Wochenchart:

23_10_2016_berkshire_hathaway

Quelle: Eigene Darstellung

Risikohinweis:

In dem Zeitraum YTD weist die Aktie gegenüber dem DowJones (+5,81%) eine Outperformance (+9,83%) auf. Im Falle einer marktbreiten Aktienkorrektur kann die Aktie dennoch korrigieren.

(5) CBS Corp (US1248572026)

Marktlage/Faktensituation/Analyse:

Bereits in älteren Artikel wurde auf die CBS Aktie hingewiesen. Auf dem übergeordneten Wochenchart könnte es in Kürze zu einer bullische Auflösung der markierten Flaggenformation kommen. Untergeordnet ist der Kurs jedoch weit in der Bewegung und bereits leicht überkauft. Für einen optimalen Ausbruch wäre ein höheres Tief wichtig. Aus charttechnischer Sicht stehen Long Positionen über 58,00$ nichts im Wege. Der Stop sollte gegenwärtig wenigstens unter die Wochen EMA200 (blau) gesetzt werden.

Wochenchart:

23_10_2016_cbs_corp

Quelle: Eigene Darstellung

Risikohinweis:

In dem Zeitraum YTD weist die Aktie gegenüber dem DowJones (+5,81%) eine ausgeprägte Outperformance (+23,60%) auf. Im Falle einer marktbreiten Aktienkorrektur kann die Aktie dennoch korrigieren.

(6) Corning Inc (US2193501051)

Marktlage/Faktensituation/Analyse:

Die Aktie von Corning ist aktuell dabei eine große Dreiecksformation bullisch aufzulösen. Aus charttechnischer Sicht stehen weitere Long Bewegungen klar im Fokus. Untergeordnet ist der Kurs jedoch bereits weit in der Bewegung und eine Korrektur (Short) würde nicht überraschen. Somit wäre es ratsam, mit Long Positionen vorsichtig zu agieren. Ein höheres Tief wäre auch hier für den Fortbestand der Aufwärtsbewegung wichtig. Mittelfristig wäre aktuell ein Stop unter 17,00$ angebracht.

Wochenchart:

23_10_2016_corning_inc

Quelle: Eigene Darstellung

Risikohinweis:

In dem Zeitraum YTD weist die Aktie gegenüber dem DowJones (+5,81%) eine extrem ausgeprägte Outperformance (+33,00%) auf. Im Falle einer marktbreiten Aktienkorrektur kann die Aktie dennoch korrigieren.

(7) Dollar General Corp (US2566771059)

Marktlage/Faktensituation / Analyse:

Die Aktie von Dollar General Corp erreicht auf dem übergeordneten Wochenchart die Wochen EMA200 (blau) stark überverkauft. Erste bullische Umkehrsignale sind untergeordnet bereits erkennbar. Neue Long Positionen sind aus charttechnischer Sicht bei einer untergeordneten Trendwende opportun. Der übergeordnete Aufwärtstrend gerät erst bei nachhaltigen Schlusskursen unter 60,00$ ins wanken. Ein Stop wäre somit unter 58,00$ angebracht.

Wochenchart:

23_10_2016_dollar_general_corp

Quelle: Eigene Darstellung

Risikohinweis:

In dem Zeitraum YTD weist die Aktie gegenüber dem DowJones (+5,81%) eine Underperformance (-6,19%) auf. Im Falle einer marktbreiten Aktienkorrektur kann die Aktie stark korrigieren.

(8) Illinois Tool Works (US4523081093)

Marktlage/Faktensituation / Analyse:

Auch wenn es sich bei der Aktie von Illinois Tool Works um ein eher mittelfristiges Setup handelt, wäre es empfehlenswert sich diesen Titel auf eine Watchlist zu setzen. Sollte der Kurs die Korrektur weiter intensivieren, wären neue Long Positionen wie im Chart markiert opportun. Für mittel-bis langfristige Anleger wäre ein Stop unter 75,00$ angebracht.

Wochenchart:

23_10_2016_illinois_tools_works

Quelle: Eigene Darstellung

Risikohinweis:

In dem Zeitraum YTD weist die Aktie gegenüber dem DowJones (+5,81%) eine ausgeprägte Outperformance (+24,16%) auf. Im Falle einer marktbreiten Aktienkorrektur kann die Aktie dennoch korrigieren.

(9) Kroger Company (US5010441013)

Marktlage/Faktensituation / Analyse:

Auch bei der Kroger Company Aktie fand in der vergangenen Woche ein Test der Wochen EMA200 (blau) statt. Erste bullische Signale sind bereits erkennbar. Für Käufer bietet sich nun ein optimales Chance Risiko Verhältnis. Mit einem engen Stop und einem Kursziel im Bereich von 38,00$ sind nun Long Positionen opportun und spielbar. Sollten sich die bärischen Abgaben erneut intensivieren, wäre ein enger Stop unter 27,00$ sinnvoll.

Wochenchart:

23_10_2016_kroger_company

Quelle: Eigene Darstellung

Risikohinweis:

In dem Zeitraum YTD weist die Aktie gegenüber dem DowJones (+5,81%) eine ausgeprägte Underperformance (-25,27%) auf. Im Falle einer marktbreiten Aktienkorrektur kann die Aktie stark korrigieren.

(10) Lockheed Martin (US5398301094)

Marktlage/Faktensituation/Analyse:

Ein charttechnisch interessantes Pullbacksetup ist auf dem Wochenchart der Lockheed Martin Aktie vorzufinden. Auch denn der Test der Wochen EMA50 (rot) bislang für keine nachhaltige Stabilisierung sorgen konnte, wäre es sehr riskant in diesem Umfeld Short Positionen zu suchen. Spätestens im Bereich von 221,00$ stehen die Chancen gut erneute Anstiege zu sehen. In diesem Fall wäre sowohl ein sehr enger, als auch ein Stop unter 200,00$ möglich.

Wochenchart:

23_10_2016_lockheed_martin

Quelle: Eigene Darstellung

Risikohinweis:

In dem Zeitraum YTD weist die Aktie gegenüber dem DowJones (+5,81%) eine Outperformance (+8,12%) auf. Im Falle einer marktbreiten Aktienkorrektur kann die Aktie dennoch korrigieren.

 

Viel Erfolg und einen guten Start in die neue Handelswoche,

Simon Schreiber.

Weitere Quelle: de.finance.yahoo.com / https://de.finance.yahoo.com


Risikohinweis: Die von Scalp-Trading.com veröffentlichen Analysen und Inhalte können nicht nur mit Gewinnen, sondern auch mit Verlusten einhergehen, selbst wenn sie gemäß einer Empfehlung eingesetzt werden. Insbesondere der Handel mit Hebelprodukten (u.a. Devisen, Derivaten und Rohstoffen) kann spekulativ sein, und Gewinne und Verluste können variieren.


Der Autor der vorstehenden Finanzanalyse ist Simon Schreiber. Er ist von Beruf Händler und Analyst von Scalp-Trading.com. Herr Schreiber hat die vorstehende Finanzanalyse für das Unternehmen Scalp-Trading.com erstellt. Sie wurde gemäß unseren Compliance- und Qualitätsmanagements-Konzepts geprüft. Die Trennung zwischen persönlicher Meinung (Ausblick/Analyse) und objektiver Faktensituation (Marktlage) erfolgt durch die visuelle Gliederung des Textes. Sofern sich aus dem Text nichts anderes ergibt, sind die Preise der jeweiligen Basiswerte um 9:00 Uhr morgens zugrunde gelegt worden. Die vorstehende Finanzanalyse ist vor deren Weitergabe oder Veröffentlichung den betroffenen Emittenten nicht zugänglich gemacht und nicht nachträglich geändert worden. Die bei der vorstehenden Finanzanalyse angewendeten Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden heißen Charttechnik und Stochastische/Statistische Auswertungsprozesse. Die für das Unternehmen Scalp-trading.com zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn, Tel. +49 228 / 4108 – 0, E-Mail: poststelle@bafin.de.

twitter_banner_main

Diesen Beitrag teilen: